Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Geburtsort

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Geburtsort ist ein wesentliches Merkmal bei standesamtlichen Urkunden und Ausweispapieren. Er wird standardisiert oft auch bei der näheren Bezeichnung einer Person neben Vornamen und Nachname und Geburtsdatum abgefragt. Bei der Geburt eines Kindes ist grundsätzlich das Standesamt zuständig, in dessen Bereich es geboren wird. Notiert wird der Name der formal selbständigen Gemeinde. Zum Beispiel bekommt eine Hausgeburt, die in dem Contwiger Ortsteil Stambach auf die Welt kommt, als Geburtsort Contwig eingetragen. Die zuständige Meldebehörde ist in diesem Fall die Verwaltung der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, da Contwig kein eigenes Standesamt hat.

Unterschiede in einzelnen Staaten

Deutschland

In der Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Personenstandsgesetz (PStG-VwV) ist der Geburtsort definiert:

"Unter Geburt ist das vollständige Ausscheiden des Kindes aus dem Mutterleib zu verstehen, die Durchtrennung der Nabelschnur ist nicht erforderlich."[1]

Bei späteren Änderungen der Gemeinden, wird in der Geburtsurkunde, wie auch bei der Eintragung beim Einwohnermeldeamt, vermerkt, wie der Ort zum Zeitpunkt der Geburt hieß und mit der Verknüpfung 'jetzt' wie der Ort heute heißt (z. B. Hansfelde, jetzt Hamberge). Die Änderung kann vorgenommen werden, wenn die Person über die Gemeindegrenze hinweg umzieht, andernfalls erfolgt keine Änderung.[2]

Argentinien und Sowjetunion

Hier wurde in der Vergangenheit nicht der Ort der Geburt, sondern der Wohnort der Eltern des Kindes vermerkt.

Schweiz

In der Schweiz spielt der Ort der Heimatberechtigung eine besondere Rolle. Dieser Ort kann, muss jedoch nicht der Geburtsort sein, wird in offiziellen Dokumenten jedoch vermerkt, wodurch es insbesondere international zu Verwechslungen kommen kann.

Kurioses

Geburten in Flugzeugen kommen sehr selten vor. So waren bis 2017 der Fluggesellschaft Lufthansa 11 Geburten in deren Flugzeugen bekannt. Mitunter werden in solchen Fällen in der Geburtsurkunde die Koordinaten als Geburtsort vermerkt, wenn dieser sich über internationalen Gewässern befindet.[3]

Einzelnachweise

  1. Abschnitt 1.5 PStG-VwV. Abgerufen am 8. Oktober 2018.
  2. Claudia Weißer: Auswertung der Geburtsorte im Zensus 2011. Statistisches Bundesamt. Oktober 2012. Abgerufen am 24. Februar 2016.
  3. Geburt über dem Atlantik: Frau bringt Baby in Lufthansa-Maschine zur Welt. In: Spiegel Online. 26. Juli 2017, abgerufen am 9. Juni 2018.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Geburtsort aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.