Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Gaspé

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

.

Gaspé ist eine Stadt im Südosten des kanadischen Québec. Sie liegt am nordöstlichen Ende der Halbinsel Gaspésie am Sankt-Lorenz-Golf und ist Hauptort der Verwaltungsregion Gaspésie–Îles-de-la-Madeleine.

Die Stadt wurde 1534 von dem französischen Entdecker Jacques Cartier gegründet. Lange Zeit war Gaspé nur ein Fischerort, doch hat es sich im Lauf der Jahre immer mehr zu einem Touristengebiet entwickelt. In der Stadt wird die französische Sprache zu fast 100 % gesprochen, dennoch verfügen die meisten Einwohner über sehr gute Englischkenntnisse.

Der Forillon-Nationalpark, der älteste Nationalpark der kanadischen Provinz Québec, liegt im Gemeindegebiet von Gaspé. Der Nationalpark und der damit einhergehende Tourismus sind ein zentraler Pfeiler der lokalen Ökonomie.

Demographie

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die Gemeinde eine Bevölkerungszahl von 15.163 Einwohnern.[1] Die Bevölkerung hat dabei im Vergleich zum letzten Zensus im Jahr 2006 um 2,2 % zugenommen.

Söhne und Töchter der Stadt

Partnerstädte

Weblinks

 Commons: Gaspé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Gaspé Community Profile. Census 2011. In: Statistics Canada. 28. April 2014, abgerufen am 27. Januar 2015 (english).


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gaspé aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.