Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Gasmaske (BDSM)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei Personen in Vollgummianzug und Gasmasken (mit grünen Schläuchen)

Gasmasken (genauer: Atemschutzmasken) finden Verwendung vor allem bei Gummiliebhabern und im Rahmen von BDSM-Praktiken. Das Tragen von Gasmasken selbst wie auch der Anblick anderer Personen, die Gasmasken tragen, wird als sexuell anregend empfunden.

Sie dienen sowohl zur "Bestrafung" wie auch zum Lustgewinn, sowie als Instrument zur gezielten sensorischen Deprivation und nicht zuletzt auch der präzise gesteuerten Atemkontrolle. Hierbei ist es zumeist bereits ausreichend, den Atemschlauch gezielt zu öffnen und zu schließen. Auch die Zuführung gasförmiger Substanzen wie Zigarettenrauch oder Poppers wird praktiziert.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gasmaske (BDSM) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.