Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Gabriele Nissim

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gabriele Nissim (* 1950 in Mailand) ist ein italienischer Journalist, Essayist und Historiker.

Leben und Wirken

Nissim beschäftigte sich seit jeher mit der kulturellen und politischen Lage Nordeuropas. 1982 gründete er L'Ottavo Giorno („Der Achte Tag“), eine italienische Zeitschrift, die den Dissens in den östlichen Staaten Europas thematisiert.

Außerdem realisierte er zahlreiche Dokumentationen für die italienische Fernsehanstalt Canale 5 und Anstalten aus der italienischsprachigen Schweiz über den geheimen Widerstand gegen den Kommunismus, die Probleme des Post-Kommunismus und über die Situation der Juden im Osten.

Nissim arbeitete für die Zeitungen Panorama, Il Mondo, Il Giornale und den Corriere della Sera.

Bibliografie

  • Ebrei invisibili: I sopravvissuti dell'Europa orientale dal comunismo a oggi (mit Gabriele Eschenazi), Mondadori, 1995, ISBN 88-04-37241-9 (italienische Sprache)

Auf Deutsch erschienen:

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Gabriele Nissim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.