Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Fur (Volk)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte des Gebietes der Fur

Die Fur (Fur: fòòrà, arabisch ‏فور‎, DMG Fūr) sind ein schwarzafrikanisches Volk in der Region Darfur in Sudan.

Die Lebensgrundlage der sesshaften Fur ist der Hirse-Anbau. Ihre Gesellschaft ist sehr traditionell aufgebaut und wird geführt von Dorfältesten. Sie sprechen ihre eigene Sprache, das Fur, das zu den Nilo-saharanischen Sprachen gehört, und haben den islamischen Glauben schon vor mehreren hundert Jahren angenommen.

Ursprünglich war die bergige Region um den Dschebel Sî und den Berg Marra Siedlungsgebiet der Fur, heutzutage leben die meisten Fur in den tiefergelegenen Ländereien westlich und südwestlich dieser Region. Einige Fur haben sich auch im Tschad angesiedelt.

Die Lebensweise der Fur führte zu Auseinandersetzungen mit den nomadisch-lebenden Baggara um den fruchtbaren Boden des Marra-Plateaus. Diese Auseinandersetzungen führten, unter anderem, zum Konflikt in Darfur.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Fur (Volk) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.