Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Friedhof-Synagoge

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Friedhof-Synagoge (Warschau))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Friedhof-Synagoge von Warschau war die Synagoge des jüdischen Friedhofs der Warschauer Juden.

Geschichte

Die Friedhofssynagoge von Warschau (Modell)

Die Friedhofssynagoge war eine Synagoge in Warschau und befand sich an der Okopowa-Straße am jüdischen Friedhof. Dieses Gebäude wurde im Jahr 1877 nach Plänen des Architekten Adolf Schimmelpfennig errichtet und von den Nazis am 15. Mai 1943 vernichtet, einen Tag bevor die Große Synagoge gesprengt wurde[1]. Diese Zerstörungen markierten das Ende des Aufstands im Warschauer Ghetto. Die zwei Totenhallen neben der Synagoge dienten der Aufbewahrung der sterblichen Überreste der Gemeindemitglieder, auf der linken Seite für die Männer, rechts für die Frauen.

Einzelnachweise

  1. Vgl. Tagesmeldung vom 16. Mai 1943 an SS-Obergruppenführer Friedrich-Wilhelm Krüger im Stroop-Bericht.

Weblinks

52.245066420.9773098


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Friedhof-Synagoge aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Messina. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 315 Artikel (davon 107 in Jewiki angelegt und 208 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.