Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Freestander

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Pollo-Campero-Freestander in Guatemala

Freestander sind im Bereich der Architektur meist für Betriebe der Systemgastronomie oder Handelsketten, aber auch für einzelne Unternehmen gebaute, freistehende, eingeschossige, auf der grünen Wiese aber an verkehrsintensiven Straßen im Einzugsbereich größerer Städte errichtete Bauten, die für die jeweiligen Unternehmen mit standardisierten Elementen durch die jeweiligen (Haus-)Architekten und spezialisierte Bauunternehmen schnell errichtbar sind. Sie haben den Vorteil, dass bei dort niedrigen Baulandpreisen ein großzügiges Raum- und Parkplatzangebot möglich ist. Möglich ist auch die Umwandlung ehemaliger Autohäuser zu solchen Bauten.[1] Bekannte Nutzer des Konzeptes sind zum Beispiel McDonald’s und Burger King, insbesondere mit den Drive-in-Restaurants, Filialen von Supermarkt- und Discounterketten im Lebensmitteleinzelhandel und im Baumarktbereich werden ebenfalls oft als Freestander errichtet.[2]

Einzelnachweise


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Freestander aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.