Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Frederick Bodmer

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frederick Bodmer (eigentlich Friedrich Bodmer; * 14. Februar 1894 in Fällanden/Zürich; † 2. Januar 1960 in Rom) war ein Schweizer Philologe und Autor einer vielgelesenen populärwissenschaftlichen Darstellung über Die Sprachen der Welt. Er schrieb seine Dissertation 1924 an der Universität Zürich zum Thema Studien zum Dialog in Lessings Nathan. Danach lehrte er in Europa und in den 1930ern und 1940ern an der Universität Kapstadt, wo er 1933 als Trotzkist und politisch Radikaler beschrieben wird [1][2] und sich am New Era Fellowship, einer Debattier- und Diskussionsveranstaltung, die 1937 von Goolam Gool gegründet worden war und ein Forum für schwarze Studenten bot, beteiligte[3]; siehe auch das von der Künstlerin Irma Stern angefertigte Porträt aus dem Jahr 1929.[4]

Später lehrte Bodmer am Department of Modern Languages am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er 1955 von Noam Chomsky abgelöst wurde.

Werke

  • The Loom of Language. A Guide to Foreign Languages for the Home Student; hrsg. von Lancelot Hogben; Primers for the Age of Plenty, 3; London: George Allen & Unwin Ltd, 1943 [5]
    • deutsche Übersetzung: Die Sprachen der Welt. Geschichte, Grammatik, Wortschatz in vergleichender Darstellung; Köln: Kiepenheuer & Witsch, 1955[6]
    • aktuelle Ausgabe: Die Sprachen der Welt. Geschichte, Grammatik, Wortschatz in vergleichender Darstellung; Köln: Parkland-Verlag, 1997; ISBN 3-88059-880-0

Weblinks

Einzelnachweise

Siehe auch


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Frederick Bodmer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.