Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Flugplatz Bressaucourt

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugplatz Bressaucourt
Flugplatz Bressaucourt (Kanton Jura)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code LSZQ
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 4 km südwestlich von Porrentruy
Basisdaten
Eröffnung 1. Juli 2011
Betreiber Société Coopérative Aérodrome du Jura
Start- und Landebahn
25/07 800 m × 18 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14
Standorte der 11 Schweizer Regionalflugplätze

Der Flugplatz Bressaucourt (französisch Aérodrome du Jura, ICAO-Code LSZQ) ist ein Flugplatz in der Schweiz.

Der Flugplatz liegt im Ort Bressaucourt in der Gemeinde Fontenais, vier Kilometer südwestlich von Porrentruy im Kanton Jura. Er wurde am 1. Juli 2011 für den allgemeinen Betrieb freigegeben, am 7. September 2013 offiziell eingeweiht und ersetzt den nur mit einer Graspiste ausgestatteten Flugplatz Porrentruy in Courtedoux.[1]

Für den Bau der Piste wurde 2009 das Gelände mit Aushubmaterial aufgeschüttet, das beim Bau der benachbarten Autobahn anfiel.

Weblinks

Anmerkungen

  1. Standort des früheren Flugplatzes, ICAO-Code LSZY, 47° 24′ 38″ N, 7° 3′ 6″ O47.4105555555567.0516666666667

Vorlage:Navigationsleiste Flughafen (Schweiz)


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Flugplatz Bressaucourt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.