Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Felix Körner

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Felix Körner SJ (* 1963 in Offenbach am Main) ist ein deutscher Theologe und Islamwissenschaftler, der als einer der besten Islamkenner auf römisch-katholischer Seite gilt.[1] Er gehört dem Jesuitenorden an.

Leben

Körner legte 1982 das Abitur am Leibnizschule in Offenbach ab. Nach dem Grundwehrdienst, dem Zivildienst und einem Sozialpraktikum trat er 1985 in den Jesuitenorden ein. Er studierte in München, London, Bamberg und Freiburg i.Ü. katholische Theologie, Philosophie, Islamwissenschaften und Turkologie und wurde über moderne türkische Theologen der so genannten Ankaraner Schule promoviert. Mehrere Jahre lebte Körner in der Jesuiten-Kommunität in Ankara. Er ist intensiv am christlich-muslimischen Dialog beteiligt und hat zur Koranexegese und Koranhermeneutik in der Türkei publiziert.

Von 2002 bis 2008 lebte er in Ankara und hatte einen Lehrauftrag an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen. Seit 2008 lehrt er an der Päpstlichen Universität Gregoriana (Professor für Dogmatik und Theologie der Religionen).

2008 und 2011 war er einer der Delegationsteilnehmer des 1. bzw. 2. Seminars des Katholisch-Muslimischen Forums.[2]

2012 wurde er von Papst Benedikt XVI. in die Päpstliche Kommission für religiöse Beziehungen zu den Muslimen berufen.[3]

Zur Wahl von Papst Franziskus sprach er von positiven Reaktionen aus der islamischen Welt.[4]

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Revisionist Koran Hermeneutics in Contemporary Turkish University Theology: Rethinking Islam. Würzburg 2005
  • Kirche im Angesicht des Islam. Stuttgart: Kohlhammer, 2008
  • Alter Text – neuer Kontext. Freiburg, Br.: Herder, 2006 (Buchreihe der Georges-Anawati-Stiftung Religion und Gesellschaft; 1)
  • Richard Heinzmann, Mualla Selçuk, Felix Körner (Hrsg.): Menschenwürde. Grundlagen in Christentum und Islam. Symposion der Eugen-Biser-Stiftung und der Islamisch-Theologischen Fakultät der Universität Ankara am 3. und 4. Oktober 2005 (Interkulturelle und interreligiöse Symposien der Eugen-Biser-Stiftung; Bd. 1). Kohlhammer, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-170-20169-9 (deutsch, türkisch).

Weblinks

Publikationen

Einzelnachweise und Fußnoten


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Felix Körner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.