Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Eleasar ben Zadok II.

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

R. Eleasar ben Zadok II. (auch: Eleazar; auch: Tsadoq) war ein Tannaite (jüdischer Gelehrter des Altertums) und wirkte Ende des ersten/Anfang des zweiten nachchristlichen Jahrhunderts.

Während der Zerstörung des Jerusalemer Tempels im Jahre 70 wurde er, gemeinsam mit seinem Vater, durch R. Jochanan ben Sakkai gerettet.

Später war er ein Schüler R. Gamaliels des II. und überlieferte dessen Halachot.

Er berichtete auch über die dramatischen Ereignisse während der Tempelzerstörung, über die Gebräuche, die zuvor während des Bestehens des Tempels praktiziert wurden, sowie von den in Jabne üblichen Bräuchen.

Eleasar hinterließ viele Schüler, die dessen eigene Halachot weiter tradierten. Bekannt ist besonders sein Ausspruch: "Tu die Dinge [der Tora] um ihres Schöpfers willen, rede von ihnen um ihrer selbst willen, mache sie nicht zur Krone, um damit zu prahlen, noch benutze sie als Axt, um damit zu hacken" (Nedarim 62 a).

Eleasar ben Zadok II. war Enkel des Eleasar ben Zadok I.

Literatur

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Eleasar ben Zadok II. aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.069 Artikel (davon 926 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.