Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Diskussion:Castrillo Matajudíos

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meldung von tachles am 23.6.2015:

Dorf ändert seinen Namen endgültig

23. Juni 2015

«Castrillo Matajudios» wird wieder zu «Castrillo Mota de Judios».

Im Anschluss an ein Referendum und einer Zustimmung der Regionalregierung von Castilla y Leon hat das kleine spanische 50-Seelen-Dorf Castrillo Matajudios» (Lager tötet Juden) nun seinen Namen offiziell auf Castrillo Mota de Judios zurückverändert. Nachdem der Bürgermeister den ursprünglichen Namen als «offensiv» kritisiert und gefordert hatte, dass der Ort seine jüdischen Ursprünge ehren sollte, haben die Einwohner 2014 einen entsprechenden Rückveränderungsvorschlag gutgeheissen. Der Änderungsbeschluss wurde am Montag in der offiziellen Gazette der Region publiziert. Dokumenten zeigen, dass ursprünglich der Ortsname Castrillo Mota de Judios gelautet hatte, und dass die offensive Version aus dem Jahr 1627 stammt. 1492 hatte die Kirche den Befhel herausgegeben, wonach die jüdischen Einwohner entweder zum Katholizismus konvertieren oder das Land verlassen müssten. Juden, die trotzdem in ihrer Heimat blieben, wurden mit der spanischen Inquisition konfrontiert und endeten nicht selten auf dem Scheiterhaufen. Forscher sind allerdings der Ansicht, dass zwar Juden in der Region ums Leben gekommen sind, dass das Dorf aber seinen ursprünglichen Namen von jüdischen, zum Katholizismus übergetretenen Einwohnern erhalten hat, die damit ihre Ablehnung des Judentums und ihre Loyalität den spanischen Behörden gegenüber beweisen wollten. Heute leben in dem Dorf keine Juden mehr, doch nicht wenige Einwohner haben jüdische Wurzeln, und im Wappen des Ortes findet sich auch ein Davidstern. [TA]