Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Diskussion:Bert Wollersheim

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash Questionmark No.svg Die Löschung der Seite „Bert Wollersheim“ wurde ab dem 7. März 2011 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

Wikipedia:Löschkandidaten/30._Mai_2007#Bert_Wollersheim_.28gel.C3.B6scht.29

Frühere Haft

Herr Wollersheim war schon mal im Knast wegen Erpressung! Dies sollte mal nachgetragen werden.--Falkmart (Diskussion) 00:22, 5. Jul. 2012 (CEST)

bitte WP:Q und WP:BIO beachten. danke, --JD {æ} 13:59, 7. Jul. 2012 (CEST)

Ergänzungen

Die Ergänzung Kokain oder "K.O.-Cocktails" erläutert womit betäubt wurde. Die folgende dass es frühere Ermittlungen gab und wann erneut ermittelt wurde Bereits 2004 bis 2008 gab es Anzeigen von Freiern wegen Kreditkarten-Betrug. Die damaligen Ermittlungen wurden wegen mangel an Beweisen eingestellt. Erneute Ermittlungen wurden 2011 aufgenommen. Die letzte erläutert was dort im Bordell noch verkauft wurde Laut Staatsanwaltschaft Düsseldorf wurden Kunden in den Bordellen auch Viagra und Kokain verkauft. Was also aus der Sicht von JD gegen diese Ergänzungen spricht ist mir schleierhaft. Falls gewünscht setzte ich natürlich hinter jeden Satz als Beleg den Focus-Artikel.--Falkmart (Diskussion) 23:52, 31. Jul. 2012 (CEST)

wollersheim scheint nur "aushängeschild" gewesen zu sein; eine konkrete beteiligung an den vorgeworfenen straftaten ist also mindestens mal unklar. wieso dann also im personenartikel zu wollersheim infos über möglicherweise eingesetzte ko-tropfen und ähnliches? es ist noch überhaupt nichts spruchreif. wieso infos rund um vermeintlich getätigte anzeigen ohne ergebnis? die anzeigen wurden fallengelassen aus mangel an beweisen - WP:BIO schonmal gelesen? was haben die infos über viagra/koks undsoweiter mit wollersheim zu tun? --JD {æ} 15:35, 2. Aug. 2012 (CEST)
Es gibt im Verfahren laut Staatsanwalschaft 80 Beschuldigte und nur 12 kamen in Unterschungshaft. Dass bedeutet eindeutig dass bei 68 Beschuldigten keine ausreichenden Beweise vorliegen bzw. die Tatbeteiligung eher unbedeutend war. So wurde die Gattin, die mit Bert als Aushängeschild bezeichnet wurde, nicht verhaftet, da liegen also nicht ausreichend Gründe für eine Untersuchungshaft vor. Die Behauptung "eine konkrete beteiligung an den vorgeworfenen straftaten ist also mindestens mal unklar" ist also falsch, denn dann wäre keine Untersuchungshaft verhängt worden. Wenn eine Tatbeteiligung unklar ist wird kein Richter eine Unersuchungshaft verhängen. Bei einer Haftprüfung wäre dann Herr Wollersheim sofort draußen. Herr Wollersheim sitzt so weit mir bekannt aber immer noch ein. Auch die Formulierung "möglicherweise eingesetzte ko-tropfen und ähnliches" ist falsch. Zum Einsatz liegen eindeutige mehrfache Zeugenaussagen vor. Warum soll der Leser nicht erfahren dass mit Kokain oder "K.O.-Cocktails" betäubt und in den in den Bordellen auch Viagra und Kokain verkauft wurde? Denn Satz mit dem früheren Verfahren ziehe ich so zu sagen zurück.--Falkmart (Diskussion) 00:16, 3. Aug. 2012 (CEST)
  • bitte nimm zur kenntnis, aus welchen gründen eine Untersuchungshaft verhängt werden kann und welche zwecke sie verfolgt.
  • bitte nimm ebenso zur kenntnis, dass "soweit mir bekannt", "das bedeutet eindeutig", "eindeutige mehrfache zeugenaussagen" unseren richtlinien WP:KTF, WP:Q, WP:BIO entgegen laufen.
  • "Warum soll der Leser nicht erfahren dass..." – noch einmal die frage: inwiefern sollen diese aussagen (und deine latent ständig durchscheinende aversion gegen das ganze rotlichtgeschäft) in diesem personenartikel zu finden sein? welche erkenntnisse bieten diese dem leser? welches wissen zur person meinst du damit zu vermitteln? --JD {æ} 00:45, 3. Aug. 2012 (CEST)
Laut Artikel zur Untersuchungshaft: "Gegenüber dem Beschuldigten muss zunächst dringender Tatverdacht vorliegen. Dringender Tatverdacht liegt vor, wenn aufgrund des gegenwärtig ermittelten Sachverhalts eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Beschuldigte als Täter oder Teilnehmer einer Straftat verurteilt wird." Dies widerlegt eindeutig JDs Behauptung "eine konkrete beteiligung an den vorgeworfenen straftaten ist also mindestens mal unklar". Hier liegt hingen dringender Tatverdacht und eine hohe Wahrscheinlichkeit der Verurteilung vor. Was soll eine Behauptung wie : "latent ständig durchscheinende aversion gegen das ganze rotlichtgeschäft"? Ich habe mich hier nur zu Herrn wollersheim geäußert, hingegen sind mir negative Äußerungen meinerseits über das Rotlichtgeschäft unbekannt. Ich habe in diesem Bereich sonst nur am Artikel Prostitution mitgearbeitet. Ich habe keinerlei Aversion gegenüber Huren und anderen Sexarbeitern. Ich habe hingegen tatsächlich eine Aversion gegen Zuhälter, Menschhändler usw.. Herr Wollersheim zählt zu dieser Sorte, da er mehrjährig in Haft war weil er eine Fau entführte, weil eine von ihm geforderte Ablöse nicht gezahlt wurde. Ich bitte JD hier mit, keine unbelegten Außerungen hinsichtlich meiner Meinung gegenüber Sachverhalten außerhalb des Artikelgegenstands zu machen!--Falkmart (Diskussion) 10:34, 3. Aug. 2012 (CEST)
Hallo Falkmart, ich habe den Eindruck, dass Du "dringenden Tatverdacht" mit einer Verurteilung gleichsetzt. Das trifft natürlich nicht zu. Es gilt vielmehr und zum Glück die Unschuldsvermutung. --Mautpreller (Diskussion) 10:45, 3. Aug. 2012 (CEST)
Lieber Mautpreller, ich habe nirgendwo einen dringenden Tatverdacht bzw. eine Untersuchungshaft mit einer Verurteilung gleichsetzt! Ich habe wie man sehen kann einen Satz aus dem Artikel Untersuchungshaft reinkopiert. Der Punkt Untersuchungshaft wurde übrigens nicht zuerst von mir eingestellt. Mir geht es wie mehrfach ausgeführt aber um nähere Infos wie z.B. womit betäubt wurde. Es ist aber bezeichned dass Du dubiose Behauptungen von JD über meine angebliche Aversion gegenüber Rotlichtbereich unkommentiert lässt. Ich bin sicher, wenn ich behaupten würde JD seih Verteidiger von Bordellbetreibern würdest Du einschreiten. Wobei es dafür genau wie für meine angebliche Aversion gegenüber Rotlicht keine Belege vorliegen.--Falkmart (Diskussion) 12:04, 3. Aug. 2012 (CEST)
„In den Fernsehberichten tratt er als Partylöwe und Bordellchef auf. ... Tatsächlich war er nur Mitgesellschafter ... Laut Aussagen soll Wollersheim ... „ständig zugekokst oder besoffen“ gewesen sein. ... Die Freier wurden im den Bordells auf Anweisung von Thomas M. mit Koks oder "K.O.-Cocktails" betäubt ... Um ein Sperren durch die Kreditkarten-Unternehmen zu vermeiden wurden pro Stunde "nur" 6.000 Euro abgebucht. Ein Unternehmer wurde um 72.000 Euro betrogen. ... Ersthafte Ermittlungen gegen Düsseldorfer Bordelle wurden erst 2011 aufgenommen obwohl es bereits 2004 bis 2008 Anzeigen von Freiern gab. ... In den Bordells wurde auch illegal Viagra verkauft.“ ≠ enzyklopädisch relevantes, neutral vermitteltes wissen zur person wollersheim. --JD {æ} 13:07, 3. Aug. 2012 (CEST)
Lieber JD, nun kommst Du mit meiner ältesten Version daher die längst abgeharkt ist. Im Sinne dass ein Konsens gefunden wird sind nur noch zwei Punkte von mir gewünscht worden. Bezeichender Weise schreibst Du nichts zu: "Was soll eine Behauptung wie : "latent ständig durchscheinende aversion gegen das ganze rotlichtgeschäft"?" und "Ich bitte JD hier mit, keine unbelegten Außerungen hinsichtlich meiner Meinung gegenüber Sachverhalten außerhalb des Artikelgegenstands zu machen!" Ich werde nun im Interesse des Friedens das Urteil abwarten, welches vermutlich im nächsten Jahr kommen wird. Dieses Urteil wird dann sicher genau auf die Verstrickung von wollersheim eingehen. Dabei wird sicher auch Umstände wie Verwendung von Kokain oder "K.O.-Cocktails" zur Betäubung und verkauf Viagra und Kokain aufgeführt.--Falkmart (Diskussion) 17:25, 3. Aug. 2012 (CEST)
falls du es wirklich nicht verstanden haben solltest: exakt diese "älteste" version von dir zeigt mit am deutlichsten das auf, was ich oben anmerkte und du von mir nicht mehr hören möchtest; deshalb das zitat. ansonsten ist das abwarten eines urteils jenseits jeglicher spekulatius-verteilerei fernab weihnachten eine durchwegs unterstützenswerte idee. --JD {æ} 19:33, 3. Aug. 2012 (CEST)
möp. --JD {æ} 20:54, 20. Aug. 2012 (CEST)

Kopfzeile

In die Kopfzeile gehören nur Name, Geburtstag und Beruf/Tätigkeit. Alle andere Angaben siehe Fließtext. Wilhelmf (Diskussion) 21:32, 5. Jan. 2013 (CET)

Beschwerde der Staatsanwaltschaft beim OLG

Weiß jemand zufällig, was aus der Beschwerde der Staatsanwaltschaft beim OLG bzgl. Aufhebung der Untersuchungshaft durch das LG Düsseldorf genau geworden ist? --Porrohman (Diskussion) 20:09, 18. Feb. 2014 (CET)

hat sich erledigt, selbst was gefunden. --Porrohman (Diskussion) 18:32, 22. Feb. 2014 (CET)

The Last Pimp - Bert Wollersheim - Die wahre Geschichte (2012)

Der Film The Last Pimp - Bert Wollersheim - Die wahre Geschichte (2012) fehlt!--Falkmart (Diskussion) 20:50, 15. Jan. 2016 (CET)