Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Daniel Alter

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Alter

Daniel Alter (geb. 1959 bei Nürnberg) ist ein deutscher Rabbiner und Koordinator des SchazMaz-Programms (kurzfristige Bereitstellung von Ersatzrabbinern bzw. -kantoren) der Allgemeinen Rabbinerkonferenz.

Leben

Aufgewachsen ist er in Frankfurt am Main. Er studierte Rechtswissenschaften in Frankfurt und Judaistik und Pädagogik an der Hochschule für Jüdische Studien und der Universität in Heidelberg. Daran schloss sich eine Ausbildung zum Rabbiner durch das Abraham Geiger Kolleg in Potsdam; die Ordination zum Rabbiner erfolgte im September 2006.

Daniel Alters beruflicher Werdegang führte ihn über die Position des "Religious Education Coordinator Frankfurt Jewish Military Community" zum Bundesjugendleiter der Zionistischen Jugend in Deutschland und Lehrer für Religion, Bibel und Jüdische Religionsphilosophie an der Jüdischen Oberschule in Berlin.

Nach der Ordination zum Rabbiner war er zunächst Gemeinderabbiner in Oldenburg und Delmenhorst, danach wurde er Koordinator des SchazMaz Programms der Allgemeinen Rabbinerkonferenz und amtierender Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Unna. Vorübergehend unterstützte er rabbinisch auch die Jüdische Gemeinde Beit Warszawa.

Seit seiner Zeit in der gymnasialen Oberstufe war er aktiv in der Jugendarbeit. Er hat das Jugendbuch „Prinzessin Sabbat“ herausgegeben. Außerdem ist er Vorsitzender von Mercaz Deutschland. Er engagiert sich im interreligiösen Dialog mit Muslimen und Christen und war während seiner Zeit in Frankfurt Jüdischer Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Seeligenstadt und des "Archeforums" (Internetforum für interreligiösen Dialog).

Daniel Alter ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

Ziel antisemitischer Attacke

Am 28. August 2012 wurde er in Berlin-Friedenau vor den Augen seiner kleinen Tochter von vier arabischstämmigen Jugendlichen überfallen und antisemitisch beleidigt. Der 53-Jährige war mit dem sechsjährigen Mädchen in der Beckerstraße unterwegs. Wohl weil der Rabbiner eine Kippa trug, hatten ihn die Jungen gegen 18.20 Uhr zunächst gefragt, ob er Jude sei. Dann versperrten sie dem Vater und seiner Tochter plötzlich den Weg und verletzten ihn mit mehreren Schlägen am Kopf. Danach beleidigten die jungen Männer ihr Opfer und seinen Glauben und drohten dem kleinen Mädchen mit dem Tod.

Herausgeber

  • Prinzessin Sabbat. Jüdische Erzählungen, mit Illustrationen von Ephraim Moses Lilien, Rowohlt, Reinbek 1993 (Rotfuchs 727)

Auszeichnungen

  • 2012: Bambi (Kategorie: „Integration“)

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.074 Artikel (davon 933 in Jewiki angelegt und 1.141 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.