Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Christliches Viertel von Jerusalem

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Christliche Viertel von Jerusalem (Hebräisch: הַרֹבַע הַנוֹצְרִי) ist eines der vier Viertel der Altstadt von Jerusalem, die anderen drei sind das jüdische Viertel, das muslimische Viertel und das armenische Viertel. Das christliche Viertel liegt in der nordwestlichen Ecke der Altstadt. Zusätzlich grenzt das Viertel ans jüdische und ans armenische, sowie an das muslimische Viertel. Das christliche Viertel enthält etwa 40 dem Christentum heilige Orte.

Beschreibung

Mit 19 Hektar ist das Viertel deutlich kleiner als das Muslimische Viertel. Zusätzlich enthält es auch zahlreiche Souvenirläden, Kaffeehäuser, Restaurants und Hotels. Die meisten Geschäfte befinden sich in der Marktstraße oder der David Street. Das Viertel enthält auch noch kleine Museen. Im südwestlichen Teil des Viertels gibt es ein Bad namens Hiskia-Bad, dieses wird verwendet um Regenwasser zu speichern.

Sehenswürdigkeiten

Literatur

  • David Croyanker '"Jerusalem – eine architektonische Sicht" Keter Publishings, 1996.

Weblinks

 Commons: Christliches Viertel von Jerusalem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
31.77847222222235.2294


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Christliches Viertel von Jerusalem aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.