Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Charles Hutchison Clark

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Hutchison Clark (* 14. Juni 1920 in Philadelphia; † 21. Januar 2009[1]) war ein US-amerikanischer Autor und Management-Theoretiker.

Leben

Nach dem Studium an der Harvard-Universität (undergraduate degree 1943) und dem Master an der University of Pennsylvania 1953 war er in der Privatwirtschaft vor allem als Kursleiter tätig.

Nach den Angaben von Idea Management 1980 übte er folgende Tätigkeiten aus:

  • Direktor des Organisationsentwicklungs-Programms der National Association of Manufacturers
  • Vizepräsident des Center for Independent Action
  • Präsident des Idea Laboratory, Pittsburgh
  • Senior Education and Training Consultant am BFGoodrich Institut (Kent State University)

1980 stand er der von ihm gegründeten Firma Yankee Ingenuity Programs in Kent (Ohio) vor.

Er griff die Idee des Brainstorming von Alex Osborn auf und schrieb ein Standardwerk darüber.[2] Es wurde auch ins Deutsche und Französische übersetzt. Clark beschäftigte sich unter anderem mit dem Begriff der Killerphrase. Er prägte auch die Begriffe Schneeschaufelfrage und Spatenfrage, welche besonders beim Brainstorming eingesetzt werden.

Eine Fotoreportage in Life[3] zitiert ihn mit den Worten Think wildly and freely. You can improve later, erwähnt seine Warnung vor Killerphrasen wie It won’t work und demonstriert in den Fotos, wie Clark seine Darlegungen visuell mit Gebrauchsgegenständen illustrierte.

Literatur

  • Charles H. Clark: Brainstorming: the dynamic new way to create successful ideas. Doubleday, Garden City NY 1958 (dt.: Charles Clark: Brainstorming. Methoden der Zusammenarbeit und Ideenfindung. Verlag Moderne Industrie, München 1966, 4. Auflage 1972; gek. Taschenbuchausgabe: 1973, 3. Auflage 1979)
  • Charles Hutchison Clark: Idea management: How to motivate creativity and innovation (An AMA management briefing). AMACOM, New York 1980, ISBN 0-8144-2256-X
  • Charles Clark: Brainstorming. How to Create Successful Ideas. Wilshire Book Company, Chatsworth CA 1989, ISBN 0-87980-423-8, Vorwort

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Robert Alan Black: Nachruf. (Blogeintrag)
  2. Erstausgabe: Doubleday, New York 1958
  3. Life, US-Ausgabe Vol. 40 No. 24, 11. Juni 1956, S. 20–21


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Charles Hutchison Clark aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.