Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Chajim Fürst

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Ruben Chajim Fürst (geb. 1592 in Kopenhagen, Dänemark; gest. 26. März 1653 in Altona) war ein Kaufmann und Hofjude in Hamburg. In Kopenhagen geboren, zog er 1612 dauerhaft nach Altona, wo er neben seiner kaufmännischen Tätigkeit auch in der jüdischen Gemeinde aktiv war. Zu seinem erweiterten Familienkreis gehört auch Glückel von Hameln, die in ihren Memoiren über ihn als einen „ehrlichen und bescheidenen“ Mann berichtet. Er sei wie später sein Sohn Salomon Vorsteher der Gemeinde gewesen. Mit einem Vermögen von 10.000 Reichstalern war er auch das reichstes Mitglied der aschkenasischen Gemeinde in Altona. Glückel bezieht sich ungefähr auf das Jahr 1647. Seine Grabinschrift auf dem jüdischen Friedhof Königstraße in Altona besagt, dass er „von edler Abstammung“ gewesen sei.

Weblinks

Literatur

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Chajim Fürst aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.