Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Bezirk Baden (Aargau)

Aus Jewiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bezirk Baden
Bezirk Baden
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Aargau (AG)
Hauptort: Baden
BFS-Nummer: 1902
Fläche: 153.07 km²
Einwohner: 132'029[1] (31. Dezember 2010)
Bevölkerungsdichte: 863 Einw. pro km²
Karte
Karte von Bezirk Baden
Einwohnerzahl
Bezirksgebäude Baden

Der Bezirk Baden ist ein Bezirk des Kantons Aargau in der Schweiz, der im Wesentlichen die Gegend südlich der Lägern, sowie den Unterlauf der Limmat und der Reuss umfasst.

Geschichte

Historisch entwickelte sich der Bezirk Baden aus der mittelalterlichen Grafschaft Baden, welche nach der Eroberung des ehemals habsburgischen Aargaus im Jahre 1415 durch die Eidgenossen eine gemeinschaftliche Herrschaft der eidgenössischen Stände war und die 1798 nach der Helvetischen Revolution und der damit verbundenen Besetzung durch die Franzosen in den helvetischen Kanton Baden eingegliedert wurden. 1803 wurde der Kanton Baden durch die Mediationsakte aufgelöst und mit dem Kanton Fricktal und dem helvetischen Kanton Aargau zum aktuellen Kanton Aargau zusammengelegt. Aus der vormaligen Grafschaft Baden wurde der Bezirk Baden des Kantons Aargau.

Einwohnergemeinden

Der Bezirk umfasst 26 Einwohnergemeinden, grösster Ort ist Wettingen. Nachstehend die Liste:

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
31. Dezember 2010
Fläche
in km²
Baden Baden 18'059 13.17
Bellikon Bellikon 1576 4.94
Bergdietikon Bergdietikon 2384 5.94
Birmenstorf Birmenstorf 2586 7.80
Ehrendingen Ehrendingen 4164 7.31
Ennetbaden Ennetbaden 3026 2.11
Fislisbach Fislisbach 5257 5.05
Freienwil Freienwil 918 3.99
Gebenstorf Gebenstorf 4664 5.64
Killwangen Killwangen 1820 2.43
Künten Künten 1586 4.89
Mägenwil Mägenwil 1963 3.48
Mellingen Mellingen 4659 4.86
Neuenhof Neuenhof 8178 5.37
Niederrohrdorf Niederrohrdorf 3466 3.33
Oberrohrdorf Oberrohrdorf 3880 4.30
Obersiggenthal Obersiggenthal 8191 8.36
Remetschwil Remetschwil 2017 3.88
Spreitenbach Spreitenbach 10'927 8.60
Stetten Stetten 1649 4.41
Turgi Turgi 2903 1.55
Untersiggenthal Untersiggenthal 6692 8.28
Wettingen Wettingen 20'134 10.59
Wohlenschwil Wohlenschwil 1434 4.39
Würenlingen Würenlingen 4241 9.37
Würenlos Würenlos 5653 9.03
Total (26) 132'029 153.07

Kloster Fahr

Das bis 2007 keiner politischen Gemeinde zugeordnete Priorat Fahr ist eine Aargauer Exklave im zürcherischen Limmattal. Seit 2008 gehört das Gebiet zum Territorium der Aargauer Gemeinde Würenlos. 1889 hatte Würenlos erstmals versucht, das 1.48 Hektaren grosse Klostergut einzugemeinden.

Veränderungen im Gemeindebestand

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsstatistik, 2. Halbjahr 2010, Statistisches Amt des Kantons Aargau

Weblinks

 Commons: Bezirk Baden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Bezirk Baden (Aargau) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.