Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Benutzer:Michael Kühntopf/Leben in Deutschland

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
21751832 10214799541326657 4584347918568024784 n.jpg
OfBfo13PJUk.jpg

Liebe Freunde, das Ausmass des Schreckens für ein Leben in Deutschland wird immer grösser, man könnte stundenlang darüber berichten.

Um den Überblick nicht zu verlieren (man vergisst ja auch so schnell, das dumme Wahlvolk vergisst ja auch so schnell), hier eine strukturierte Liste, die die wichtigsten Punkte enthält. Eine Liste, die sich im Laufe der Zeit immer weiter fortschreiben lässt und die ich auch laufend ergänzen werde.

Für Ergänzungen, Konkretisierungen, Korrekturen, für Hinweise jeder Art bin ich dankbar.

Und ich werde die Liste immer wieder veröffentlichen, um in Erinnerung zu rufen, was in Deutschland alles so abgeht.

Ich veröffentliche die Liste an einem anderen Ort, aus Gründen, die jedem bekannt sein dürften.

Hier der Link: Michael Kühntopf: Leben in Deutschland


Anlass zu grösster Sorge für ein Leben in Deutschland

Die wichtigsten Punkte:

  1. Entmündigung und Versklavung der Bevölkerung durch Abschaffung der Demokratie: Das Volk ist nicht mehr der Souverän, die Regierung setzt nicht um, was die Bevölkerung will, sondern ist eine Marionettenregierung, die unmittelbar der EU-Diktatur und mittelbar der Hochfinanz hörig ist, der das Schicksal der Bevölkerung vollkommen egal ist. Im Gegenteil: Sie verfolgt eine Strategie der Durchmischung, Willenlosmachung und Senkung des durchschnittlichen Intelligenz-Quotienten, um die Menschen zu reibungslos funktionierenden Robotern "fortzuentwickeln". Zur Brechung von Widerständen und zur Durchsetzung einer flächendeckenden Verblödung sind alle Mittel recht. Die Bevölkerung hätte der Euro-Einführung niemals zugestimmt, ebenfalls nicht der Flutung mit oftmals hochkriminellen Migranten in Millionenzahl, auch nicht der "Griechenlandrettung" ("gerettet" werden ausschliesslich die Banken, bei den einfachen Menschen kommt nichts an) und vielen anderen abgehobenen, einsamen Entscheidungen. Übrigens hat der Euro die europäischen Nationen nicht verbunden, sondern einander entfremdet wie nie zuvor. Der Hass aufeinander ist so gross wie nie zuvor.
  2. Umfassende Islamisierung und damit Einführung und Ausbreitung einer faschistoiden, "Religion" genannten Steinzeit-Ideologie, die u. a. Folgendes unaufhebbar mit sich bringt:
    1. Brutaler und tödlicher Terror, indem gänzlich unschuldige Nichtmuslime in grosser Zahl ermordet werden
    2. Geiselnahmen, Enthauptungen, Menschen bei lebendigem Leibe verbrennen
    3. Verbreitung von Angst und Schrecken
    4. Aufhebung von Gedanken-, Rede- und Meinungsfreiheit
    5. Todesstrafe auf Abfall vom Islam
    6. Verachtung und Versklavung der Frau
    7. Weibliche Genitalverstümmelung, Kinderehen und Vergewaltigungen am laufenden Band
    8. Drakonische Talionsstrafen gemäss Scharia: Handabhacken, Zunge abschneiden, Kastration
    9. Sexuelle Übergriffe durch zusammengerottete Gruppen in aller Öffentlichkeit (Taharrusch)
    10. Ehrenmorde
    11. Sklaverei
    12. Pädophilie
    13. Dschihad
    14. Schutzgelderpressung von Nichtmoslems (Dschizya)
  3. Bewusste Abschaffung, wenn nicht sogar Genozid am deutschen Volk. In allen deutschen Grossstädten sind in der Altersgruppe der 6-8jährigen Kinder die Nichtdeutschen bzw. Kinder mit "Migrationshintergrund" schon deutlich in der Mehrheit. Frankfurt am Main hat heute schon mehr Ausländer als Deutsche. Viele andere Grossstädte sind davon nicht mehr weit entfernt. Migranten wurden und werden weiterhin in Deutschland flächendeckend nach dem Giesskannenprinzip bis in die entferntesten Winkel und Landstriche feinverteilt. Der "Geburtendschihad" wird ein Übriges tun. Heute kommen auf jeden neu geborenen Deutschen fünf neugeborene Kinder ausländischer Herkunft! Der bei den aktuellen Geburten am häufigsten vergebene männliche Vorname in Deutschland ist: Mohammed (allerdings ist dies aus den Statistiken nicht sofort ersichtlich wegen der vielen verschiedenen Schreibweisen des Namens).
  4. Ausländerkriminalität: Ausländer stellen 11 Prozent der Gesamtbevölkerung, stehen aber für über vierzig Prozent der Kriminalität.
  5. Die Bundesrepublik Deutschland ist seit 2015 in der Rangliste der sicheren Reiseländer um 31 Plätze auf Platz 51 abgerutscht und steht jetzt hinter Ruanda, Rumänien oder Albanien, die sicherer sind als die BRD.
  6. Zwangsweise Umverteilung des Geldes von der Mitte und oben nach ganz oben zu den wenigen Superreichen.
  7. Enteignung der Bevölkerung durch massivste Steuer- und Abgabenlast, nicht zuletzt zur Finanzierung des Wahnsinns der Millionen herbeigerufener und zwangsimplementierter kultur- und bildungsfernen Migranten, in der überwiegenden Zahl Sozialschmarotzer, die Deutschland dominieren und domestizieren werden.
  8. Dabei Vernachlässigung und absolut ungerechte Unterdrückung der Interessen der deutschen Bevölkerung (Infrastruktur verrottet etc.). Benachteiligung der deutschen Bevölkerung gegenüber den zwangsimplementierten Neubürgern.
  9. Wussten Sie, dass die Abgabenlast für den steuerpflichtigen Bürger in Merkel-Deutschland zu den höchsten weltweit gehört? Bereits 2013 betrug der Abgabenanteil (Einkommenssteuer plus Sozialabgaben) auf das Bruttoeinkommen in Deutschland 39,6% (ohne Arbeitgeberanteil). In den USA beträgt dieser Anteil 24,6% und in der Schweiz gar nur 17,1%. Selbst der Wohlfahrtsstaat Schweden bittet seine Arbeitnehmer nur mit 25% zur Kasse. Dass Bildungswesen, öffentliche Sicherheit und Infrastruktur in der Schweiz deswegen Schaden genommen hätten, ist bislang nicht bekannt geworden, während die Politik hierzulande gerade diese Standortfaktoren ruiniert.
  10. Ständige Erhöhung der Krankenkassenbeiträge, wobei die "Neubürger" in jeder Beziehung bevorzugt werden und alle Kosten, z.B. für Zahnersatz, erstattet bekommen. Der Deutsche zahlt sich dumm und dämlich. Ärztliche Behandlung auf Kosten der deutschen Krankenkassen für Türken in der Türkei wegen eines Gastarbeitersondergesetzes. Deutsche zahlen Kindergeld für ausländische Kinder, die gar nicht in Deutschland wohnen müssen. Vermutlich existieren viele Kinder nur auf dem Papier. Auch sollen allein 40.000 in Polen lebende Kinder deutsches Kindergeld bekommen.
  11. EU-Schulden-Vergemeinschaftung. Target II-Verbindlichkeiten nicht gesichert und keine Regelung für periodischen Ausgleich = Lizenz zum Gelddrucken (finanziert durch Negativzins, also durch Guthaben der Gläubigerstaaten = krimineller Verschuldungszwang aller Kleinsparer usw.). Deutsche Exporte werden praktisch mit eigenem Luft-Geld bezahlt. Stand September 2017: ca. 870 Mrd. EURO.
  12. Im angeblich so wohlhabenden Deutschland, in dem die Menschen laut Frau Merkels Wahlpropaganda „gut und gerne“ leben, ist das durchschnittliche Haushaltsvermögen geringer als in jedem anderen Euro-Land!
  13. Dazu schreibt die „FAZ“: „Das Medianvermögen beträgt hierzulande 51.400 Euro – in Zypern 266.900 Euro. Das ist eines der Ergebnisse einer mit Spannung erwarteten Umfrage der Euro-Notenbanken zu Armut und Reichtum in ihren Ländern. Das Median-Vermögen – eine Hälfte der Haushalte hat mehr, die andere weniger – beträgt im Euroraum rund 109.000 Euro, wobei die Daten für Irland und Estland noch nicht vorliegen. Hierzulande hat die Masse der Haushalte jedoch nicht einmal halb so viel. Das Median-Vermögen beträgt in Deutschland 51.400 Euro.“ Selbst im krisengeschüttelten Griechenland ist das Haushaltvermögen doppelt so hoch!
  14. Bei der Wohneigentumsquote befindet sich Deutschland im EU-Vergleich mit 53% auf dem letzten Platz. Zum Vergleich: In den Niederlanden beträgt der Anteil der Bürger, die in den eigenen vier Wänden wohnen, 67%. In Portugal 75%, in Griechenland 77%, in Polen 81%, in Bulgarien 87%.
  15. Die getürkte Arbeitslosenstatistik versucht darüber hinwegzutäuschen, dass massenhaft Arbeitsplätze weggefallen sind, die es ermöglicht hatten, dass man vom Einkommen eines einzelnen eine Familie anständig ernähren kann. Stattdessen grosse Ausweitung des Billiglohnsektors und des Prekariats (befristete Verträge, Mini-Jobs, Zeitarbeit etc.). Ein Arbeiter oder Handwerker, verheirat, drei Kinder, muss seine Familie zur "Tafel" schicken, damit deren Ernährung sichergestellt ist und nicht alle Hunger leiden müssen. Oder die Frau arbeitet auch für ein minimales Zubrot, nur weiss dann keiner, wohin mit den Kindern.
  16. Wussten Sie, dass sich die Zahl der prekären Arbeitsverhältnisse in Deutschland, auch Zeit- oder Leiharbeit genannt, von 2005 bis 2015 auf 912.000 verdoppelt hat, während das durchschnittliche Rentenniveau im gleichen Zeitraum von 52,6% des Nettolohns auf 47,9% absank und damit zu den niedrigsten in Europa zählt?
  17. Dazu schreibt der Bayerische Rundfunk: „Während in der EU männliche Niedrigverdiener im Schnitt 80,7 Prozent ihres Netto-Durchschnittsverdienstes als Netto-Rente erwarten dürfen, waren es in Deutschland nur 53,4 Prozent.“ Normalverdienern geht es allerdings kaum besser, denn hier beträgt der EU-Durchschnitt 70,9% gegenüber den erwähnten 47,9% in Deutschland.
  18. In diesem Umfeld (und noch zusätzlich befeuert durch Gender-GaGa und Kampfemanzentum) wird die traditionelle Familie faktisch abgeschafft. Deutsche können keine Kinder mehr haben, weil sie sie sich schlicht nicht mehr leisten und keine Zeit mehr für sie aufbringen können. Ein weiteres Scheinargument für Massenflutung mit Migranten.
  19. Sehr viele Menschen, die normal und unter harten Bedingungen ihr Leben lang, 45 Jahre und mehr, gearbeitet haben, sehen der sicheren Altersarmut entgegen.
  20. Hartz IV bedeutet Entwürdigung, Ansehens- und Vermögensverlust mit rasender Geschwindigkeit. Menschen, die unverschuldet im Alter von beispielsweise 54 Jahren arbeitslos wurden, fühlen sich innerhalb kürzester Zeit wie menschlicher Abfall, nicht wenige haben sich deshalb das Leben genommen.
  21. Massive Enteignung durch Null- bzw. Negativzins bei gleichzeitiger willentlich herbeigeführter Inflation mit Zielmarke vier Prozent.
  22. Obergrenze zur Bargeldzahlung in Deutschland 10 000 Euro ist in Kraft getreten.
  23. Planungen zur kompletten Bargeldabschaffung laufen, die Obergrenze wird vermutlich, auch mit dem Scheinargument "europäische Harmonisierung", laufend weiter abgesenkt.
  24. Ohne Bargeld kann man sich der weiteren flächendeckenden Enteignung durch Negativzins und "Verwahrentgelte" nicht mehr entziehen. Es wird einfach zwangsabgebucht, was Regierung und Banken für angemessen halten.
    1. Die Abschaffung des Bargeldes wird auf allen Ebenen vorangetrieben. Begleitet wird dies von einer Propaganda, die einer Gehirnwäsche gleicht. EU-Kommissar Oettinger behauptet öffentlich: „Das Bargeld stirbt aus.“ Dabei werden 85 Prozent aller Zahlungen weltweit in bar abgewickelt. In Österreich sind es 89%. Seit der Euro-Einführung hat sich die Bargeldmenge sogar vervierfacht. Selbst die 12 Millionen Reichsten der Welt halten 28% ihres Vermögens in bar.
    2. Jugendliche ködert man mit Werbebotschaften wie „Bargeld braucht nur noch Deine Oma und der Bankräuber“. Bargeldlose Zahlung wird konsequent als „Smart-Cash“ („Kluges Geld“) bezeichnet. „Bargeld ist das Blut in den Adern der Kriminalität“ lautet ein anderer Slogan. Dass Computer-Kriminelle und Hacker in den letzten Monaten etwa zwei Milliarden Dollar elektronisch von Banken gestohlen haben, wird nicht erwähnt. Auch nicht, dass die computerunterstützten Betrugsfälle in Schweden, wo das Bargeld faktisch abgeschafft ist, auf das 7-fache angestiegen sind. Und dass sich die meisten Pensionsfonds seit der Finanzkrise massiv mit Bargeld eingedeckt haben, liest man auch nirgends. Wie die Bürger misstrauen sie dem Staat, dem Bankensystem und den manipulierten Finanzmärkten.
    3. Mit einem Wort: Man will uns für dumm verkaufen. Das Bargeld „stirbt nicht aus“ – man schafft es nur ab. Scheibchenweise. Die 500-Euro-Note hat die Europäische Zentralbank (EZB) bereits abgeschafft. Der 200-Euro-Schein soll folgen. In vielen EU-Ländern gibt es auf Druck Brüssels hin Bargeld-Obergrenzen. Banken weigern sich, Geldscheine zu wechseln. Rundfunkgebühren können nur noch überwiesen, aber nicht mehr bar einbezahlt werden. Und 2018 will die EU-Kommission ein „Gesetz zur Einschränkung von Barzahlungen“ erlassen.
    4. Hinter all dem steckt ein „gefährlicher Plan irregeleiteter Geldpolitiker“, wie die renommierte Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt. Und der sieht so aus: In der Welt ohne Bargeld kann man uns zum Konsum zwingen. Wer nicht freiwillig konsumiert, dem wird von seinem Bankguthaben etwas abgezogen („Straf-Zinsen“). Regierungen und Finanz-Eliten haben vollen Zugriff auf unsere Bankkonten und können Zwangsabgaben zur Rettung von Schuldenstaaten, Krisenländern und Pleitebanken jederzeit einfach einziehen – auch bei Kleinsparern. Wie in Zypern 2013, „dem größten Bankraub aller Zeiten“ (so „Spiegel online“). Die Flucht ins Bargeld wäre unmöglich und der Bürger wehrlos gegen all das, was Finanz-Eliten rund um EU und EZB heute schon fordern (10%ige Zwangsabgabe für Sparer, Straf-Zinsen, Konsumzwang). Es gibt dann keine Anonymität mehr. Mit allen Kontobewegungen sind Vorlieben, Gewohnheiten und Persönlichkeit offengelegt. Unser Leben ist weltweit jederzeit überwachbar. Bürger werden erpressbar. Der psychotische Albtraum vom vollständig durchleuchteten, überwachten „gläsernen“ Menschen wird Realität.
  25. Praktische Abschaffung des Bankgeheimnisses, alle Transaktionen von allen können zu jedem Zeitpunkt und beliebig oft abgefragt und ausgewertet werden.
  26. Das Recht kann nicht mehr durchgesetzt werden, bei Anzeigen, Klagen etc. wird man auf Gerichtstermine vertröstet, die bis zu 2 bis 4 Jahren in der Zukunft liegen. Allein in Hessen beispielsweise fehlen 200 bis 300 Richterstellen.
  27. Einführung der Pkw-Maut, Diebstahl von Volksvermögen (Autobahn-Privatisierung)
  28. Unsinnige Energiewende, keine Versorgungssicherheit mehr, extreme Verteuerung der Strompreise, Verschandelung der Landschaft
  29. Wussten Sie, dass der Preis für eine Kilowattstunde Elektroenergie während der Kanzlerschaft Frau Merkels von 18,66 Cent auf 29,16 Cent gestiegen ist, also um 56 Prozent, was in erster Linie die Folge des sachlich unmotivierten und überstürzten Atomausstiegs ist, der die EEG-Umlage von 0,69 Cent auf 6,88 Cent verzehnfacht hat? Ein durchschnittlicher Dreipersonen-Haushalt zahlt somit knapp 300 Euro im Jahr allein für diesen vernunftwidrigen Alleingang der Bundesrepublik, der zudem die Stabilität der Energieversorgung des Landes nachhaltig gefährdet.
  30. Massivste Zensur im Internet und in anderen Medien (Netzwerkdurchsetzungsgesetz, angeblich gegen "Hate Speech" und "Fake News", historisches Vorbild ist das Heimtückegesetz), wobei Privatunternehmen unter Zwang, d. h. unter Androhung von Bussgeldern bis zu einer Höhe von 50 Mio. Euro (!) im Auftrag der herrschenden Clique alles weglöschen und grossflächig unsichtbar machen, was nicht ins Konzept passt. Der Umbau einer einst freiheitlich-demokratischen Ordnung in eine von Zensur bestimmte, gleichgeschaltete Gesinnungsdiktatur, in der die Machthaber nach systematischer Ausschaltung ihrer politischen Gegner streben. Es war der erste Schritt hin zu staatlicher Zensur, den keine Geringere als Kanzlerin Angela Merkel selbst initiierte: Die Ausübung von Druck auf Facebook – und damit die wichtigste digitale Plattform, auf der sich politische Oppositionelle vernetzen und ihre Fakten und Meinungen viral verbreiten können – mit dem Ziel, regierungskritische Meinungsäußerungen bezüglich der von Merkel befeuerten, illegalen muslimischen Massenmigration „verschwinden zu lassen“.
  31. Kritiker dieses ganzen Wahnsinns werden bei facebook, Twitter und anderswo systematisch gesperrt und mundtot gemacht.
  32. Kritiker werden generell als dumm und rückständig hingestellt, als "Pöbel" und "Pack" oder gar schlichtweg einfach als "Braune" oder "Nazis" bezeichnet und pathologisiert (Immunisierung durch zunehmend verquaste und verlogene Sprachpanscherei: "Islamophobie", "Homophobie", "Rechtspopulisten" usw.)
  33. Einflussnahme auf und Manipulation von Algorithmen bewirkt ebenfalls Zensur unter gleichzeitiger Bevorzugung oder sogar Zwangsbeglückung mit Inhalten der verlogenen Systemmedien, die dann alle bei Google & Co auf Seite 1 und 2 erscheinen (müssen).
  34. Google beginnt die Internet-Zensur im großen Stil. Google wird jetzt im Namen der Terrorbekämpfung nach und nach seine Suchmaschinen-Algorithmen folgendes tun lassen: Unliebsame Beiträge werden nicht mehr aufgelistet. Dazu gehören z. B. alternativmedizinische Inhalte und alles, was im sich ständig verengenden „Main Stream“ als politisch unkorrekt oder „fake news“ gilt. Wer direkt den Link eingibt, wird dann auch umgeleitet. Die Zerschlagung der alternativen Medien hat begonnen! Das bedeutet, wer Google bzw. dem riesigen Google-Algorithmus-System nicht gefällt, den gibt es im Internet nicht mehr – jedenfalls für alle, die als Suchmaschine Google benutzen. Dies taten in Deutschland im Jahr 2014 ca 96-98% der Benutzer. Deshalb am besten wechseln zu unbubble.eu, DuckDuckGo, zu MetaGer oder anderen, nicht bevormundenden Suchmaschinen.
  35. Das Postgeheimnis in Deutschland wird ausgehebelt. Die Neue Weltordnung lässt grüßen: Das Postgeheimnis wurde nun mit Erlaubnis der Behörden in Berlin ausgehebelt. Die vorgeschobene Rechtfertigung für diesen massiven Eingriff in die Rechte der Menschen ist wie immer der „Kampf gegen den „Terrorismus. Wir erinnern uns: Aus Gründen des „Kampfes gegen den Terrorismus“ wurde das gesamte Internet scharf zensiert, Meinungsblogs, alternative Nachrichtenseiten, Twitter,- Facebook,- sowie Youtube-Accounts wurden gelöscht, die Suchmaschine Google wurde umprogrammiert usw. Der Kampf gegen den Terrorismus legitimierte die Vollüberwachung deutscher Bahnhöfe und anderweitiger öffentlicher Plätze. Jedoch war es der Regierung im Kampf gegen den Terrorismus nicht möglich, die Identität Millionen fremder Menschen vor dem Einreisen zu überprüfen. Einmal mehr erschuf sich die Regierung ein durchsichtiges Feindbild für die Durchsetzung ihrer perfiden Pläne. Die Pläne der Feinde sind offenbar weit gediehen, denn fast 1500 Mitarbeiter der Deutschen Post helfen einem Medienbericht zufolge den Sicherheitsbehörden bei Ermittlungen gegen mutmaßliche Terroristen und Schwerverbrecher. Dabei suchen sie gezielt Briefe und Pakete heraus, die an „Verdächtige“ adressiert sein sollen, händigen sie den Sicherheitsbehörden aus oder koordinieren die Maßnahmen vor Ort. Dabei ist es der deutschen Unrechtsjustiz bis heute nicht möglich, ausländische Kriminelle rechtmäßig zu bestrafen, erlangen sie doch den Araber-Bonus, sobald es zu Vergewaltigungen, Messerstecherei, geplanten Anschlägen etc. kommt. Es liegt auf der Hand, dass die Mitarbeiter der Post die Briefe der Deutschen durchwühlen und ausspionieren. „Die Frage, wie viele Poststücke jährlich von Verfassungsschützern und Fahndern geöffnet werden, habe die Regierung nicht beantworten wollen. Dabei gilt In Deutschland grundsätzlich das Postgeheimnis„,.
  36. Steuerung der Medien generell, insbesondere der Massenmedien, die die Wahrheit verschweigen und einen reinen Propagandaauftrag wahrnehmen.
  37. Erzwungene Umlage-Finanzierung dieser Medien, womit man im Ergebnis dafür bezahlen muss, angelogen und nicht informiert zu werden. Bei Verweigerung der Gebührenzahlung harte Strafen bis hin zur Inhaftierung.
  38. Der Islamkritiker Michael Stürzenberger wurde im August 2017 in einer nur als Schauprozess zu verstehenden Gerichtsverhandlung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt, weil er bei Facebook ein historisches Foto wahrheitsgemäss gepostet hatte, das allerdings nach der verqueren Auffassung der Richter „Hetze gegen den Islam“ darstellt. Michael Stürzenberger beschrieb in seinem Artikel "Hakenkreuz und Halbmond" die zeitgeschichtlichen Gemeinsamkeiten von Islamismus und Nationalsozialismus. Er verwendete dafür zwei Originalfotos, die Nazi-Größen zusammen mit dem damaligen Mufti von Jerusalem Mohammed Amin Al-Husseini zeigen. Auch die Süddeutsche Zeitung hatte ähnliche Originalfotos verwendet. Einen Antrag der Verteidigung auf Beweiswürdigung durch Zitate aus dem auch von der Staatsanwaltschaft angeführten Werk des ägyptischen Politologen Hamed Abdel Samad lehnte das Gericht ab. Die Beweismittel wurden nicht zugelassen. Für sein Schlussplädoyer erhielt Stürzenberger von den Zuhörern, deren Personalausweise sämtlich kopiert wurden, stehende Ovationen. Doch das Urteil gegen ihn lautete letztlich auf sechs Monate Freiheitsentzug und 100 Sozialstunden. Dies könne zur Bewährung ausgesetzt werden. Die Bewährungszeit betrage drei Jahre und sechs Monate. Stürzenberger wird Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen. Denn auch eine Bewährungsstrafe bedeutet für den Islamexperten bei der aktuellen Sicherheitslage de facto ein Berufsverbot.
  39. Verhinderung eines AfD-Alterspräsidenten im Bundestag durch billige Trickserei
  40. Grosser Lauschangriff durch Einsatz u. a. von Staats-Trojanern, die es ermöglichen, sämtliche Kommunikation auf allen Kanälen (Telefon, SMS, WhatsApp, alle Datenpakete, einfach alles) mitzuhören und mitzulesen und sogar die kompletten Festplatten aller Menschen beliebig oft auszulesen, die privatesten Notizen können mitgelesen werden.
  41. Massenüberwachung anhand von Gesichtsfotos. Im Mai 2017 vom Bundestag genehmigter Onlinezugriff auf die Passbilder-Datenbank der Meldeämter (Ordnungsbehörden, Polizei, Geheimdienste, Steuer- und Zollfahndung usw.). Das wird zukünftig auch ein Gesichtsscanning ermöglichen. So wäre sehr schnell mit der sogenannten „intelligenten Videoüberwachung“ eine Massenüberwachung anhand von Gesichtsfotos möglich. Dazu passt auch, dass im März 2017 der Bundestag den Ausbau der Videoüberwachung verabschiedete. Demnach soll diese an „öffentlich zugänglichen großflächigen Anlagen“, wie es heißt, ausgeweitet werden. Das entspräche einer Totalüberwachung des öffentlichen Raums, ohne Terroristen wirksam abzuschrecken. Die Bundespolizei erhält zukünftig nicht nur Bodycams, sondern auch Kennzeichen-Scanner.
  42. Kulturmarxismus statt Wertevermittlung. Erziehung findet nicht mehr statt. Anything goes.
  43. Ehe für alle = Zerstörung der Familie. Förderung von Pädophilie.
  44. Frühestsexualisierung und umfassende Indoktrination von Kindern
  45. Genderwahnsinn
  46. Führerscheinentzug als Strafmassnahme nun für alle Straftaten zulässig, auch wenn sie absolut nichts mit dem Strassenverkehr zu tun hatten
  47. Polizei darf ohne richterlichen Beschluss Bluttests durchführen
  48. Bayern hat "Unendlichkeitshaft" eingeführt
  49. Abschaffung = Verbot analoger Radioempfänger
  50. Die federführend von der Merkel-Regierung initiierten EU-Sanktionen gegen Russland gefährden nicht nur die Errungenschaften von 40 Jahren Entspannungspolitik und damit die äußere Sicherheit der Bundesrepublik, sondern fügen auch der deutschen Exportindustrie nachhaltigen Schaden in Milliardenhöhe zu bis hin zu Firmeninsolvenzen und dem Verlust von Tausenden Arbeitsplätzen.
  51. Um die Situation noch einmal zusammenzufassen: Die Bundesrepublik Deutschland ist heute der Staat mit dem geringsten privaten Haushaltvermögen aller Euro-Länder, mit der höchsten Abgabenquote weltweit, einem der geringsten Rentenansprüche EU-weit, dafür aber der größte Nettozahler in der EU und derzeit Schauplatz einer gezielt herbeigeführten Masseneinwanderung in die Sozialsysteme und explodierender Ausländerkriminalität. Diesen desaströsen Zustand unseres Landes, der zusammen mit der demographischen Entwicklung über kurz oder lang zum Ende von Aufklärung und Christentum in Deutschland führen wird, hat zu einem nicht geringen Teil die seit drei Legislaturperioden amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel zu verantworten, die in ihrem Amtseid geschworen hat, ihre Kraft dem Wohle des deutschen (!) Volkes zu widmen, seinen Nutzen zu mehren, Schaden von ihm zu wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu wahren und zu verteidigen, ihre Pflichten gewissenhaft zu erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann zu üben.

Alternative Liste von Oliver Thomas in 100 Punkten

Fundstück

Weblinks