Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Baal-Hammon

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baal-Hammon, eine Namensform von Baal, ist ein Gott der Phönizier und Punier.

Er wurde erstmals in einer Inschrift aus der späthethitischen/aramäischen Stadt Sam'al (heute Zincirli) erwähnt. Der Name bedeutet etwa „Herr der Räucheraltäre“. Er war der Hauptgott von Karthago, von wo sein Kult auch nach Sizilien und Malta exportiert wurde. Er galt in Nordafrika besonders als Fruchtbarkeitsgott. Als Beleg dafür gilt, dass Baal-Hammon in römischer Zeit das Epitheton Frugifer angehängt wurde. Auf Sizilien und in Afrika waren möglicherweise Kinderopfer Teil seines Kultes, wenn auch dies durch historische Funde mittlerweile unwahrscheinlicher wurde. Sein Name ähnelt dem des ägyptischen Oasengottes Amun. Deswegen nimmt man an, er sei ein Orakelgott.

Er wurde von den Griechen mit Kronos und von den Römern mit Saturnus gleichgesetzt.

Literatur

  • Edward Lipiński: Dieux et déesses de l'univers phénicien et punique (= Studia Phoenicia XIV; Orientalia Lovaniensia Analecta 64). Leuven 1995, S. 59-61.392-393. ISBN 90-6831-690-7
  • Paolo Xella: Baal Hammon. Recherehes sur l'identité et l'histoire d'un dieu phénico-punique (= Contributi alla storia della religione Fenicio-Punica 1; Collezione di studi fenici 32). Rom 1991.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Baal-Hammon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.