Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Austrian Heritage Collection

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Austrian Heritage Collection ist ein Projekt, das 1996 am Leo Baeck Institut in New York City in Zusammenarbeit mit dem Verein Gedenkdienst und dem Austrian Cultural Forum New York ins Leben gerufen wurde. Jährlich leisten zwei österreichische Gedenkdiener im Rahmen dieses Projektes ihren Zivilersatzdienst. Ziel ist es, die Geschichten österreichisch-jüdischer Emigranten und Emigranteninnen zu dokumentieren. Zu diesem Zweck werden Fragebögen ausgesendet, Oral History-Interviews durchgeführt und Dokumente gesammelt. Über 4000 Personen konnten kontaktiert werden. Mit rund 500 Zeitzeugen wurden bereits Interviews geführt. Damit ist die Austrian Heritage Collection die umfassendste Sammlung zum Thema jüdische Emigration aus Österreich in die Vereinigten Staaten.[1]

Einzelnachweise

  1. Austrian Heritage Collection. Website des Leo Baeck Institutes. Abgerufen am 26. November 2012.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Austrian Heritage Collection aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.