Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Ausstrahlung (Atmosphäre)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Meteorologie versteht man unter Ausstrahlung meist die Wärmeabgabe der Erdoberfläche an die darüber liegenden Luftschichten und in der Geophysik analog die Wärmeabgabe der gesamten Atmosphäre an den Weltraum.

Die Ausstrahlung von der Erdoberfläche kann während der Nacht, da in dieser Zeit die Einstrahlung der Sonne fehlt, und besonders bei einem wolkenlosen Himmel, zu starken Temperaturrückgängen bodennaher Luftschichten führen. Bei vorhandener Wolkendecke oder Dunstschicht wird ein Teil der Wärmestrahlung als atmosphärische Gegenstrahlung wieder zur Erde zurückgelenkt. Diesen Effekt, der auch tagsüber durch die Bewölkung bewirkt wird, nennt man Treibhauseffekt.

Die effektive Ausstrahlung ist die Differenz aus der Ausstrahlung der Erdoberfläche und der Gegenstrahlung.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ausstrahlung (Atmosphäre) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.