Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aumühle (Hutthurm)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aumühle ist ein Ortsteil von Hutthurm.

In Aumühle fand am 18. Oktober 1969 die Vertreibung der Heimkinder von Aumühle statt. Ein Mob fackelte das von Fritz Loew vorbereitete Kinderheim ab.

Unter anderem steckten antisemitische Motive dahinter. 1973 sprach die 11. Strafkammer des Landgerichts Passau die Brandleger und Schläger „von der Anklage der Volksverhetzung frei“.[1]

Heute ist dort die Aumühle Freizeitpark GmbH lokalisiert.

Literatur

Einzelnachweise

  1. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41986679.html
48.716045113.4571071


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aumühle (Hutthurm) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.