Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Athanasius Yeshue Samuel

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Athanasius Yeshue Samuel, auch Mar Samuel (arabisch ‏صموئيل، أثناسيوس يشوع،‎; * 1909 bei Nisibin, Osmanisches Reich; † 1995, Lodi, USA) war Metropolit der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Jerusalem 1946 bis 1949 und Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche in den USA und Kanada 1957 bis 1995. Er kaufte 1947 vier der ersten gefundenen Schriftrollen vom Toten Meer.

Leben

1923 trat er in das syrisch-orthodoxe St.-Markuskloster in Jerusalem ein. Dort legte er das Mönchsgelübde ab und wurde Kaplan. 1946 wurde er zum Bischof geweiht und zum Metropoliten der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochia in Jerusalem ernannt.

1947 kaufte er von einem arabischen Händler die Jesajarolle, die Gemeinderegel, den Habakuk-Kommentar und das Genesis-Apokryphon für 250 US-Dollar.[1]

1949 ging er in die USA. Er nahm die Rollen mit. 1952 wurde er zum Patriarchalvikar der Syrisch-Orthodoxen Kirche in den USA und Kanada ernannt. 1954 übergab er die Schriftrollen an Jigael Jadin in Jerusalem.

1957 wurde er der erste Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche in den USA und Kanada. 1995 starb er in Lodi.

Weblinks

Anmerkungen

  1. dazu E. Cook, Solving the Mysteries of the Dead Sea Scrolls: New Light on the Bible, Zondervan, 1994, ISBN 978-0-310-38471-7, S. 13, 23


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Athanasius Yeshue Samuel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.