Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Athanasius Yeshue Samuel

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Athanasius Yeshue Samuel, auch Mar Samuel (arabisch ‏صموئيل، أثناسيوس يشوع،‎; * 1909 bei Nisibin, Osmanisches Reich; † 1995, Lodi, USA) war Metropolit der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Jerusalem 1946 bis 1949 und Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche in den USA und Kanada 1957 bis 1995. Er kaufte 1947 vier der ersten gefundenen Schriftrollen vom Toten Meer.

Leben

1923 trat er in das syrisch-orthodoxe St.-Markuskloster in Jerusalem ein. Dort legte er das Mönchsgelübde ab und wurde Kaplan. 1946 wurde er zum Bischof geweiht und zum Metropoliten der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochia in Jerusalem ernannt.

1947 kaufte er von einem arabischen Händler die Jesajarolle, die Gemeinderegel, den Habakuk-Kommentar und das Genesis-Apokryphon für 250 US-Dollar.[1]

1949 ging er in die USA. Er nahm die Rollen mit. 1952 wurde er zum Patriarchalvikar der Syrisch-Orthodoxen Kirche in den USA und Kanada ernannt. 1954 übergab er die Schriftrollen an Jigael Jadin in Jerusalem.

1957 wurde er der erste Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche in den USA und Kanada. 1995 starb er in Lodi.

Weblinks

Anmerkungen

  1. dazu E. Cook, Solving the Mysteries of the Dead Sea Scrolls: New Light on the Bible, Zondervan, 1994, ISBN 978-0-310-38471-7, S. 13, 23


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Athanasius Yeshue Samuel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.