Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aspis (Mythos)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aspis ist ein schlangengestaltiges Wesen der jüdischen Mythologie.

Sie symbolisiert die Verstocktheit, die Sturheit und das Böse. Es heißt, die Aspis bewache einen Baum, dessen Harz wie aromatischer Balsam wirke und dass man die Aspis mit einem speziellen Instrument in den Schlaf spielen müsse, um an ihn zu gelangen. Des Weiteren obliegt ihr der Schutz des Karfunkel, auch Drachenstein oder Draconis genannt, den die Aspis nur auf Gehör eines bestimmten Losungswortes preisgibt. Jedoch blockiert die Aspis ihr Gehör, indem sie ein Ohr mit ihrem Schwanzende, das andere mit Erde verstopft und sich dabei auf dem Boden wälzt.

Literatur

Knaurs Lexikon der Mythologie: mit über 3000 Stichwörtern zu den Mythen aller Völker, Knaur, 1999


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aspis (Mythos) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.