Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aschram

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Ashram)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Gandhi home.jpg
Sabarmati Aschram, Ahmedabad, Indien; hier hat sich Mohandas Karamchand Gandhi aufgehalten

Aschram (deutsche Schreibweise laut Duden, englische Schreibweise Ashram, Sanskrit, m.n., आश्रम, āśrama), bezeichnet in den indischen Sprachen ein klosterähnliches Meditationszentrum (religiöse Herberge). Die Bedeutung des Wortes ist „Ort der Anstrengung“.

Damit hängt der Begriff der vier Lebensstadien im Hinduismus zusammen, den Aschramas. Diese sind: der Brahmacarin (Schüler), der Grihastha (Haushalter), der Vanaprastha (sich in die Waldeinsamkeit Zurückziehender) und der Sannyasin (die Erleuchtung Suchender). Der Ort der dritten Lebensstufe, die Walderemitage, in die sich der Familienvater mit seiner Frau zurückzog, um sich durch Studium und Meditation auf Moksha (die Einheit mit Brahman und die Befreiung vom Kreislauf der Wiedergeburten (Samsara)) vorzubereiten, erhielt die Bezeichnung Aschram.

Den spirituellen Leiter und Führer eines Aschrams nennt man Guru. Daneben gibt es noch andere „Hauptamtliche“, die Yogis, die Vorträge halten, Bhajans singen, Mantras rezitieren und Gebete sprechen.

Bekannte Aschrams

Weblinks

 Commons: Ashrams – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Aschram – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Ved Vignan Maha-Vidya Peeth
  2. Siehe Website des Kurisumala Aschrams. Abgerufen am 21. Januar 2013 (englisch).
  3. Siehe Offizielle Website der Brahma Kumaris. Abgerufen am 1. Januar 2014 (englisch, Beschreibung des Haupt-Aschrams, der Ortschaft und der Umgebung).


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aschram aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.