Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Ascher jazar

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Asher yatzar)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ascher jazar (hebr. ‏ אֲשֶׁר יָצַר [אֶת הָאָדָם בְּחָכְמָה] [1]‎ "Wer den [Menschen in Weisheit] geschaffen hat") ist ein Segensspruch im Judentum, den der Jude nach religionsgesetzlicher Vorschrift nach einer Entleerung (Stuhlgang, Wasserlassen) zu sprechen hat, daher auch als Bezeichnung für diese Tätigkeit selbst gebraucht.

Davon abgeleitet ist die in jüdischen Kreisen volkstümliche Bezeichnung Ascherjozer-Papier für Toilettenpapier. Sprichwörtlich verwendet man den Ausdruck z. B. in der Form: "Sein Wechsel/sein Scheck ist gut auf Ascherjozer".

Beschreibung

Es wird in der Regel nach der Toilette, [2] und vor Birkat Haschachar vorgetragen.[3] Der Zweck dieses Segens ist, Gott für eine gute Gesundheit zu danken.[4] Man bedankt sich dafür, in der Lage zu sein auszuscheiden, ansonsten wäre eine Existenz nicht möglich.[5] Es wird in der Regel von praktizierenden Juden nach jedem Stuhlgang gesagt, weswegen es auch den Namen "Segensspruch des Badezimmers" hat.[6], es wird auch während des Morgengebets (Shacharit) – wegen seiner spirituellen Bedeutung – gesprochen.[7] Nach dem Urinieren und Stuhlgang und oder beim Verlassen des Badezimmers wäscht man sich in der Regel seine Hände. Nach jüdischer Etikette sollte dies außerhalb des Badezimmers erfolgen. Wenn es aber keinen Wasserhahn vor dem Badezimmer gibt, ist es auch zulässig, die Hände im Badezimmer zu waschen, auf dass sie außerhalb des Badezimmers trocknen. In diesem Fall wird kein Netilat Jadajim vorgetragen.[8]

Handhabung bei medizinischen Problemen

Es gibt keinen Konsens darüber, ob Menschen mit medizinischen Problemen dieses Gebet sprechen sollen:

  • Eine Person, die an Inkontinenz leidet, soll den Segen auch nach dem unfreiwilligen Wasserlassen vortragen.
  • Eine Person ohne Darm-oder Blasenkontrolle soll den Segen gar nicht vortragen.
  • Eine Person, die infolge einer Medikation Unterbrechungen des Harndrangs empfindet, sollte den Segen ein einziges Mal vortragen, nachdem die Blase entleert wurde.
  • Eine Person, die einen Urin-Katheter hat, wird dazu angehalten, einmal pro Tag zu urinieren, auf dass der Segen einmal morgens vorgetragen wird, mit der Absicht, dass der Segen für das Wasserlassen den gesamten Tag gelten soll.
  • Eine Person, die Durchfall hat, sollte den Segen nach jedem Durchfall sprechen.
  • Eine Person, die ein Abführmittel eingenommen hat, sollte den Segen solange nicht sprechen, bis das Abführmittel seine Wirkung gezeigt hat.

Einzelnachweise

  1. http://he.wikisource.org/wiki/%D7%91%D7%A8%D7%9B%D7%AA_%D7%90%D7%A9%D7%A8_%D7%99%D7%A6%D7%A8
  2. Ronald H. Isaacs :Every Person's Guide to Jewish Prayer , Verlag Jason Aronson, 1997.
  3. Zeʼev Grinṿald:Shaarei Halachah: A Summary of Laws for Jewish Living, S. 17
  4. Ronald H. Isaacs :Every Person's Guide to Jewish Prayer , Verlag Jason Aronson, 1997.
  5. Jeffrey M. Cohen :1,001 Questions and Answers on Rosh Hashanah and Yom Kippur, Verlag Jason Aronson, 1997.
  6. Jay Michaelson :God in Your Body: Kabbalah, Mindfulness and Embodied Spiritual Practice , Verlag Jewish Lights Pub., 2007
  7. Jeffrey M. Cohen :1,001 Questions and Answers on Rosh Hashanah and Yom Kippur, Verlag Jason Aronson, 1997.
  8. Zeʼev Grinṿald:Shaarei Halachah: A Summary of Laws for Jewish Living, S. 16f (einsehbar auch bei Google Books)

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Messina. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 325 Artikel (davon 112 in Jewiki angelegt und 213 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.