Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Ascher Ochana

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ascher Ochana (hebr. ‏אשר אוחנה‎; * 1945 in Marokko) ist ein ehemaliger israelischer Minister.

Leben

Ochana wanderte 1956 nach Israel ein und besuchte ab 1962 die Hochschule „Chabad“. Anschließend absolvierte er seinen Zivildienst und arbeitete danach als Buchhalter. Er war vom 7. März 2001 bis zum 28. Februar 2003 Minister für Dienstleistungen zur Religionsausübung und damit der einzige Minister ohne Sitz in der Knesset. [1][2]

Einzelnachweise

  1. Asher Ohana Jewish Virtual Library
  2. Ochana auf der Website der Knesset


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ascher Ochana aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.