Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Asaph

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den schottischen Heiligen.
Datei:St.David's Cathedral - Thomas Becket-Kapelle 2 Fenster St.Asaph.jpg
Heiliger Asaph (1909), St.David's Cathedral, St.Davids (Wales)

St. Asaph († 596)[1] war ein schottischer mittelalterlicher Heiliger aus der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts, ein Schüler des St. Mungo. Er war in Nachfolge Mungos Vorsteher des Klosters in Llanelwy.

Unter seinen zahlreichen Wundern ist das bekannteste die Wiederbeschaffung des verlorenen Rings der Königin Ness, der Gemahlin von Maelgwyn Gwynedd, König von Nord-Wales. Er war ihr vom Finger in den Fluss gerutscht, tauchte aber nach einem Gebet des Heiligen im Bauche eines Lachses auf, der gerade zum Mahle aufgetragen wurde. Diese Wandersage ist bereits von Polykrates (Tyrann von Samos) bekannt, hier allerdings mit einer negativen Deutung.

Nach dem Heiligen sind die Stadt St Asaph und die Diözese St Asaph in Wales benannt.

Einzelnachweise

  1. The Diocese of St. Asaph: The Cathedral History. Abgerufen am 14. August 2014.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Asaph aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.