Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Arven

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Arven (Begriffsklärung) aufgeführt.
Arven
Gründung 2006
Auflösung 2015
Genre Symphonic Metal
Website http://www.arvenmusic.com/
Gründungsmitglieder
Gitarre, Hintergrundgesang Anastasia Schmidt
Letzte Besetzung
Gesang Carina Hanselmann
Gitarre, Hintergrundgesang Anastasia Schmidt
Bass Lisa Marie Geiß (seit 2009)
Keyboard Lena Yatsula
Schlagzeug Till Felden
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Ines Thomé (bis 2014)
Bass, Hintergrundgesang Eve Kreuzer (bis 2008)
Bass, Hintergrundgesang Verena Reinhardt (2009)
Live-Unterstützung und Session-Musiker
Gesang Stefan Schmidt (Studio-Gesang: 2013)
Gitarre, Bass Benjamin Reiter (Live-Bass: 2010–2011, Live-Gitarre: 2013-2014)
Gitarre Michael Smorra (Live-Gitarre: 2014)

Arven war eine deutsche Metal-Band aus Frankfurt am Main, die bis heute zwei Studioalben veröffentlicht hat. Die Gruppe bezeichnet ihren Stil als Melodic Metal.

Geschichte

Gegründet wurde Arven im Jahr 2006 von der Gitarristin und Songwriterin Anastasia Schmidt. Auf der Suche nach weiblichen Musikern für die Band fand sie die Gitarristin Ines Thomé und die Pianistin Lena Yatsula. Als Sängerin kam die klassisch ausgebildete Carina Hanselmann hinzu. Im Mai 2009 löste die Bassistin Lisa Marie Geiß das frühere Mitglied Eve Kreuzer ab. Als einziger Mann des Sextetts gehört der Schlagzeuger Till Felden der Band an.

Im Jahre 2011 unterzeichneten Arven einen Plattenvertrag bei Massacre Records. Nachdem die Veröffentlichung des Debütalbums Music of Light um eine Woche verschoben wurde, erschien es schließlich am 30. September 2011.[1] Gemastert wurde das Album von Sascha Paeth und Michael Rodenberg. Das Albumcover wurde von Jan Yrlund entworfen. Das zweite Album Black Is the Colour, auf dem Stefan Schmidt von Van Canto als Gastsänger zu hören ist, erschien am 23. August 2013 und landete auf Platz 65 der deutschen Album Charts.

Im Juli 2014 stieg die langjährige Gitarristin Ines aus, um in den USA ihre Doktorarbeit zu schreiben. Ein fester Ersatz konnte nicht gefunden werden. Die Band wirkte an einem Sonata Arctica Tribute-Album mit, welches 2015 erschien.

Am 8. September 2015 verkündeten Arven wegen Besetzungsproblemen und Differenzen innerhalb der Band ihre Auflösung.

Diskografie

  • 2008: Demo (Demo)
  • 2011: Music of Light (Album)
  • 2013: Black is the Colour (Album)

Quellen

  1. Record-Deal and Album Release Date.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Arven aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.