Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Arthur Lévy (Historiker)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arthur Lévy (geb. 1. September 1847; gest. 26. Dezember 1931) war ein französischer Historiker und Autor vieler Sachbücher.

Sein Forschungsschwerpunkt war das Erste Kaiserreich. Sein Buch Napoléon intime wurde zwischen 1893 und 2011 in mehreren Auflagen gedruckt.

Arthur Lévy ist auf dem Cimetière Montparnasse bestattet.

Werke (Auswahl)

  • Napoléon intime. Éditions Plon, Paris 1893.
  • Napoléon et la paix. Éditions Plon, Paris 1902.
  • Napoléon intime. Éditions Nelson, Paris 1902.
  • 1914, août-septembre-octobre à Paris. Éditions Plon, Paris 1917.
  • La Culpabilité de Louis XVI et de Marie-Antoinette. Éditions Sansot, Paris 1907.
  • Le Service géographique de l'armée 1914-1918, les coulisses de la guerre. Éditions Berger-Levrault, Nancy/Paris/Strasbourg 1926.
  • Un grand profiteur de guerre sous la Révolution, l'Empire et la Restauration, G.-J. Ouvrard. Éditions Calmann-Lévy, Paris 1929.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Arthur Lévy (Historiker) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.