Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Arthur Krüger

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karikatur Arthur Krüger, Zar Nikolaus II. als Polyp Europas, 1914
Karikatur Arthur Krüger, Europa nach dem Krieg (1921)

Arthur Krüger (geb. 21. August 1866 in Berlin; gest. vor 1927) war ein deutscher Bildhauer, Medailleur, Zeichner und Karikaturist.[1]

Er war ein Schüler des Bildhauers Waldemar Uhlmann und des Münzstempelschneiders Otto Schultz in Berlin. 1895 übernahm er die Leitung der Berliner Medaillenmünze von Ludwig Ostermann (vorm. G. Loos). Spätestens ab den 1910er Jahren arbeitete er für die Zeitschriften Kladderadatsch[2] und Der Wahre Jacob[3] für die er zahlreiche politische und sozialkritische Karikaturen schuf.

Einzelnachweise

  1. Allgemeines Künstlerlexikon
  2. http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kla
  3. http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/wj


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Arthur Krüger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Eva. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 120 Artikel (davon 113 in Jewiki angelegt und 7 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.