Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Arnold Eisen

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Arnold M. Eisen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arnold Eisen

Arnold M. Eisen (geb. 1951), US-amerikanischer jüdischer Gelehrter

Leben

Meldung im Newsletter tachles am 27.9.2019:

Arnold Eisen, Kanzler des konservativ ausgerichteten Jüdisch-Theologischen Seminars (JTS) in New York, wird seinen Posten auf Ende des gegenwärtigen akademischen Jahres zur Verfügung stellen. Eisen, der während zwölf Jahren in dieser Funktion tätig gewesen ist, wird ­weiter Mitglied der Fakultät des Seminars bleiben. Er wird auch in Zukunft lehren und forschen, wie es in einer Meldung des JTS hiess. In einem Interview erklärte Arnold Eisen, er komme weiterhin gerne täglich zur Arbeit, doch die Zeit sei reif für einen Abschied. Das Seminar sei, wie Eisen weiter betonte, im Wachsen begriffen. Neben der Errichtung des neuen Campus stand Eisen auch hinter der Lancierung des Block-Kolker-Zentrums für spirituelle Künste, dem Zentrum für pastorale Bildung, dem Milstein-Zentrum für interreligiösen Dialog, und dem Hendel-Zentrum für Ethik und Ge­­rechtigkeit. Er entwickelte auch JTS Torah Online. Er glaubt, dass amerikanische Juden sich mit jüdischen Ritualen verbunden fühlen, aber die Autonomie behalten, um zu entscheiden, was sie praktizieren. Daher gingen viele unregelmässig in die Synagoge. Eisen ist anerkannter Experte für religiösen Wandel und moderne Transformation des jüdischen Glaubens. Er ist auch einer der weltweit führenden Experten für die Soziologie des amerikanischen Judentums. In den letzten 20 Jahren hat er eng mit der Führung der Synagogen und der Föderation im ganzen Land zusammengearbeitet, um die Fragen der jüdischen Identität, der Wiederbelebung der jüdischen Tradition und der Neudefinition der jüdischen Gemeinde in den USA zu analysieren und zu behandeln. Vor seiner Arbeit beim JTS war Eisen an den Fakultäten der Universitäten von Stanford, Tel Aviv und Columbia tätig. Er ist der achte Kanzler des Seminars in über 130 Jahren.

Andere Wikis

Dieser Artikel wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Die an diesem Artikel beteiligten Autoren sind in der Autorenliste einsehbar.