Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Armschwinge

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Armschwingen Sperber M.jpg
Armschwingen eines Sperbermännchens
Datei:Armschwingen GrBrachvogel.jpg
Armschwingen und große Armdecken eines Großen Brachvogels

Als Armschwingen (Remiges secundarii) werden die großen Federn am Arm des Vogelflügels bezeichnet. Sie sind an der Elle befestigt und bilden die Tragfläche des Flügels. Die Anzahl der Armschwingen hängt von der Länge der Elle ab. Bei Segelfliegern ist diese verlängert. So reicht die Anzahl der Armschwingen von sechs bei den Kolibris bis zu 40 bei den Albatrossen. Sperlingsvögel haben im Allgemeinen neun, selten zehn Armschwingen.

Die Nummerierung erfolgt im Allgemeinen vom Handgelenk (Carpalgelenk) nach innen, also vom körperfernen (distalen) zum körpernahen (proximalen) Bereich.

Die inneren drei (bei Sperlingsvögeln) oder fünf (bei Limikolen) Armschwingen sind meist anders geformt und liegen über dem zusammengelegten Vogelflügel um diesen zu schützen. Sie werden auch als Schirmfedern bezeichnet. Die abweichende Form und Färbung sind bei nebenstehenden Bildern gut zu erkennen.

Galerie


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Armschwinge aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.