Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Armenschule

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Armenschulen waren zuerst im 16. Jahrhundert gegründete Bildungseinrichtungen für Kinder aus armen Familien. Das Schulgeld entfiel für mittellose Eltern. Die Schulen wurden entweder privat oder staatlich finanziert.

In katholischen Ländern waren sie sehr oft religiösen Ordensgemeinschaften unterstellt. Mit der Einführung der allgemeinen Schulpflicht verloren viele von ihnen wegen der kostenlosen Volksschulen die Existenzberechtigung. Bekannte Armenschulen waren die Franckeschen Stiftungen, die Pestalozzischulen und die Wehrli-Schulen. In England existierten die sogenannten Lumpenschulen.

Literatur

  • Adelung, Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Band 1. Leipzig 1793, S. 434.
  • Herders Conversations-Lexikon. Freiburg im Breisgau 1854, Band 1, S. 258–259.
  • Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 1. Leipzig 1905, S. 784.
  • Pierer's Universal-Lexikon, Band 1. Altenburg 1857, S. 733.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Armenschule aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.