Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Arjeh Cohen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arjeh Cohen, Oberwolfach 2004

Arjeh M. Cohen (* 1949) ist ein niederländischer Mathematiker. Er ist Hochschullehrer an der TU Eindhoven.

Cohen wurde 1975 bei Tonny Springer an der Universität Utrecht promoviert (Finite complex reflection groups).[1] Danach arbeitete er am Openbaar Lichaam Rijnmond in Rotterdam, an der Universität Twente, am Centrum Wiskunde & Informatica in Amsterdam und wurde 1990 Professor an der Universität Utrecht. und 1992 an der TU Eindhoven. Dort war er Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik und stand der Forschungsgruppe EIDMA (Euler Institute for Discrete Mathematics and its Applications) vor und der CAN Foundation (der Stiftung für Computeralgebra in den Niederlanden), die ein Computeralgebra Forschungszentrum betreibt (Research Institute for Applications of Computer Algebra, RIACA). Inzwischen ist er emeritiert.

Er war Gastwissenschaftler an der University of Michigan in Ann Arbor, in Jerusalem, Be’er Scheva, Kobe, Neapel, Rom, Pasadena, Santa Cruz und Sydney.

Er befasst sich mit Computeralgebra, Graphentheorie, geometrischer Gruppentheorie (besonders für Gruppen vom Lie-Typ). Außerdem befasst er sich mit interaktiven mathematischen Dokumenten und Büchern.

Schriften (Auswahl)

  • Herausgeber mit Hans Cuypers, Hans Sterk: Some Tapas of Computer Algebra, Springer 1999
  • mit Hans Cuypers, Hans Sterk: Algebra interactive! : learning algebra in an exciting way, Springer 1999
  • mit Andries Evert Brouwer, Arnold Neumaier: Distance-regular graphs, Springer 1989
  • mit Francis Buekenhout: Diagram geometry : related to classical groups and buildings, Springer 2013

Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Arjeh Cohen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.