Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Arieh Koretz

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arieh Koretz (2011)

Arieh (Leo) Koretz, geboren 1928 in Hamburg und in den dreißiger Jahren nach Saloniki (Griechenland) ausgewandert, wurde im Jahre 1943 mit seinen Eltern in das "Aufenthaltslager" des KZ Bergen-Belsen deportiert. Dort führte der Fünfzehnjährige vom Juli 1944 bis Ende März 1945 heimlich ein Tagebuch in griechischer Sprache, das er versteckte, sorgfältig bewahrte, 1946 nach Palästina brachte und dann erst viele Jahrzehnte später veröffentlichte (deutsch: Bergen-Belsen - Tagebuch eines Jugendlichen, Göttingen 2011).

Im Mittelpunkt seiner Aufzeichnungen steht die Selbstbehauptung eines Jugendlichen im Alltag eines Konzentrationslagers, eines Jugendlichen, der zumindest in der eigenen Wahrnehmung weitgehend auf sich selbst gestellt, der Zwangsarbeit unterworfen und der Willkür der SS ausgeliefert war. Der Leser verfolgt einen Prozess, der von der Selbstbehauptung mehr und mehr buchstäblich in einen physischen Überlebenskampf übergeht.

Nach seiner Einwanderung nach Israel studierte Arieh Koretz Rechtswissenschaften und arbeitet seit über 50 Jahren als Anwalt und Notar in Tel Aviv. Er war Mitgründer und Vorsitzender der "The Lost Transport Victims Memorial Society".

Von 1998 bis 2007 war er Vorsitzender der Israelisch-Deutschen Juristenvereinigung. Im Jahre 2010 wurde er vom deutschen Bundespräsidenten für seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.068 Artikel (davon 925 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.