Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Argob

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Argob:

1. Ein Gebiet, das südlich von Damaskus lag und zu Basan gehörte, wo die Riesen wohnten. Es gab dort 60 Städte, über welche der König Og regierte. Der Name bedeutet „steinig" und weist auf das bemerkenswerte Plateau aus Basalt hin, welches ungefähr 10 m über die umgebende fruchtbare Ebene hinausragt. Sie breitet sich ca. 35 km in Nord-Süd-Richtung, und 22,5 km in Ost-West-Richtung aus. Die Grenze wird in der Bibel durch das Wort chebel gekennzeichnet, was „wie durch ein Seil" bedeutet. Og wurde von Israel geschlagen, und Jair aus Mannasse nahm die befestigten Städte ein, wodurch sie ein Teil von Manasses Erbteil wurden. Argob wurde lange Zeit mit der im N.T. genannten Landschaft Trachonitis gleichgesetzt, die heute unter dem Namen el-Lejah bekannt ist. Tatsächlich liegt dieses Gebiet aber nordöstlich Argob. Es gibt immer noch viele Häuser in dieser Gegend, die wegen ihren großen Abmessungen angeblich von Riesen gebaut wurden (5. Mo 3,3.4.13.14; 1. Kön 4,13)

2. Ein Israelit, der wahrscheinlich im Dienst Pekachjas, des Königs von Israel, stand und im Zuge der Verschwörung gegen Pekachja von Pekach getötet wurde (2. Kön 15,25).

Weblinks