Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aramaistik

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aramaistik ist die Philologie, die die Untersuchung des Aramäischen betreibt.

Meistens ist es kein eigenes Studienfach, weltweit haben nur wenige Universitäten spezielle Aramaistik-Lehrstühle. Aramaistik wird deshalb oft mit Semitistik, Hebraistik oder Judaistik, seltener auch mit Arabistik zusammengefasst.

Die Aramaistik bzw. Aramäisch spielt auch eine wesentliche Rolle in den Altertumswissenschaften sowie Religionswissenschaften, da Aramäisch einerseits mit den ausgestorbenen semitischen Sprachen der Akkader, Assyrer, Babylonier, Kanaanäer und Amurriter verwandt ist, andererseits auch galiläisches Westaramäisch als die Muttersprache Jesu und seiner Jünger gilt. Auch einige Abschnitte des Tanach/Alten Testaments und große Teile des rabbinischen Schrifttums sind in Aramäisch verfasst.

Oftmals wird bei der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Formen (Dialekten) und Entwicklungsphasen der aramäischen Sprache zwischen Aramaistik und Neuaramaistik unterschieden.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aramaistik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.