Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Aphrodite Urania

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Venus Urania (Christian Griepenkerl, 1878)

Aphrodite Urania (altgriechisch Ἀφροδίτη Οὐρανία), die himmlische Aphrodite, ist eine Erscheinungsform der griechischen Göttin Aphrodite, die wahrscheinlich auf levantinische Vorbilder zurückgeht. Pausanias beschreibt ihre Verehrung in Athen. Sie ist die Tochter des Uranos und des Pontos.[1]

Herodot erwähnt einen Tempel der Aphrodite Urania (Derketo) in Askalon, den er als den ältesten Tempel dieser Gottheit überhaupt ansieht. Phönizier aus Askalon hätten dann die berühmten Aphrodite-Tempel auf Zypern und auf Kythera gegründet.[2]

Nach Pausanias waren die Assyrer die ersten Verehrer von Aphrodite Urania (Ištar?), nach ihnen die Bewohner von Paphos und die Bewohner von Askalon in Palästina und die Bewohner der Insel Kythera, die den Kult von den Phöniziern übernahmen.

Strabon setzt die Aphrodite Urania von Askalon mit Atargatis gleich.[3]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Pausanias 1,14,7
  2. Herodot Historien 1,10
  3. Strabon Geographie XVI,4,27
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aphrodite Urania aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.