Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Apfel (Heraldik)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Apfel ist in der Heraldik eine gemeine Figur und kann mit anderen Figuren im Schild sein.

Dargestellt wird die Frucht des Apfelbaumes. In der Regel erscheint im Wappen eine Kugel mit einem Stiel und einem Laubblatt daran, die zum Schildhaupt zeigen. Es kommt selten vor, dass diese drei Teile der Wappenfigur nicht in einer Tinktur im Schild gezeigt sind. Stiel und Blatt sind nicht zwingend notwendig, erleichtern aber die Erkennung. Bevorzugt sind für den Apfel die Metalle und Farben Gold, Silber, Rot und Grün. Es werden ein oder drei Äpfel nach den heraldischen Regeln als Wappenfigur genommen (balkenweise, pfahlweise oder 2:1) und regelgerecht in das Wappen gestellt. Bei mehreren Äpfeln kann auch ein stärkerer Zweig oder einer Ranke ähnliches Geäst zur Wappenfigur kommen.

Viele oder in der Stückzahl begrenzte Menge Äpfel für eine gewollte Aussage im Wappen werden am Apfelbaum hängend dargestellt. Die Farbgebung des Baumes mit grüner Krone und beispielsweise roten Äpfeln wird nicht als heraldischer Verstoß gegen Farbregeln angesehen.

Der Apfel eignet sich als redende Wappenfigur für Namensträger Apfel, Apel und Appel. Ein Kreuz mit kugelförmigen Kreuzarmenden wird mit Apfelkreuz bezeichnet.

Siehe auch

Literatur

  • Walter Leonhard: Das große Buch der Wappenkunst. Entwicklung – Elemente – Bildmotive – Gestaltung. Bechtermünz, Augsburg 2001, ISBN 3-8289-0768-7.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Apfel (Heraldik) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.