Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Antoninus Liberalis

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antoninus Liberalis Transformationum congeries, Ausgabe von 1676

Antoninus Liberalis war ein griechischer Schriftsteller und Mythograph im 2. Jahrhundert n. Chr., wahrscheinlich ein Freigelassener des Kaisers Antoninus Pius.

Das einzige von ihm erhaltene, uns überlieferte Werk ist seine aus 41 Verwandlungssagen bestehende Sammlung von Metamorphosen (Μεταμορφώσεων συναγωγή), die ihr inhaltliches Material großteils aus älteren, nunmehr verlorenen Quellen (etwa Nikandros aus Kolophon und Boios) entlehnt. Durch diesen Brückenschlag ist sein Werk für die heutige Forschung ungemein wichtig.

Literatur

Werkausgaben
Kommentare und Übersetzungen
  • Francis Celoria: The Metamorphoses of Antoninus Liberalis: A Translation With Commentary. Routledge, London 1992, ISBN 0-415-06896-7 (Eingeschränkte Vorschau in der Google Buchsuche). Rezension von: K. Sara Myers, in: Bryn Mawr Classical Review 1994, online (englisch).
  • Griechische Sagen: Apollodoros, Parthenios, Antoninus Liberalis, Hyginus. Eingeleitet und neu übertragen von Ludwig Mader. Aus dem Nachlass herausgegeben und ergänzt von Liselotte Rüegg. Artemis-Verlag, Zürich [u. a.] 1963 (Die Bibliothek der alten Welt: Reihe Sammlungen und Anthologien).
  • Longus Hirtengeschichten, Parthenius des Nycäers Liebesgeschichten, Antoninus Liberalis Sammlung von Verwandlungen und Heliodor’s Aethiopische Geschichten. Übersetzt von Friedrich Jacobs. J. B. Metzler, Stuttgart 1838, online.
Sekundärliteratur

Weblinks

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Antoninus Liberalis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.