Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Antike Makedonen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den antiken Volksstamm der Makedonen. Zu anderen Bedeutungen siehe Mazedonier.
Datei:Terrakota Statue eines Makedoniers 3 Jhdt v Chr.jpg
Terrakottastatue eines jungen Makedonen aus dem 3. Jahrhundert v. Chr.

Die antiken Makedonen wanderten vielleicht ab dem 12. Jahrhundert v. Chr. im Zuge der sogenannten dorischen Wanderung in die Region Makedonien ein. Sie sprachen eine indogermanische Sprache (vgl. makedonische Sprache).

Im Laufe der Jahrhunderte, besonders nach der Eroberung Griechenlands durch Philipp II. und Alexander den Großen wurden die kulturell recht eigenständigen Makedonen immer mehr hellenisiert und waren spätestens unter römischer Herrschaft völlig assimiliert.

Literatur

  • Ludmil Duridanov: Makedonia, Makedones I: Geographie, Wirtschaft, Ethnogenese. In: Der Neue Pauly (DNP). Band 7, Metzler, Stuttgart 1999, ISBN 3-476-01477-0, Sp. 726 f.
  • Stella G. Miller: Macedonians. In: Kathryn A. Bard (Hrsg.): Encyclopedia of the Archaeology of Ancient Egypt. Routledge, London 1999, ISBN 0-415-18589-0, S. 460–64.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Antike Makedonen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.