Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Anstandsdame

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Anstandsdame, veraltet auch Duenja,[1] war bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts eine ältere weibliche Person, die einer jüngeren unverheirateten weiblichen Person zugesellt wurde,[2] um das im Rahmen von Anstand und Etikette moralisch integre Verhalten ihres Schützlings sicherzustellen – insbesondere bei Annäherungsversuchen, Begegnungen und Treffen mit männlichen Personen.

Aufgrund ihrer Aufpasserfunktion bei einem Stelldichein wurde sie von jungen Menschen bald ironisch auch als „Anstandswauwau“ bezeichnet. Heutzutage bezeichnet man als Anstandswauwau jegliche Begleitperson, die – tatsächlich oder vermeintlich – die Rolle eines moralischen Aufpassers spielen soll.

Eine bekannte Anstandsdame ist Charlotte Bartlett in dem Roman Zimmer mit Aussicht von Edward Morgan Forster sowie in dem gleichnamigen, nach diesem Roman gedrehten Film von James Ivory. Sie verkörpert den Typus auch deshalb perfekt, weil sie das, was sie zu verhindern trachtet, durch ihre Maßnahmen erst recht bewirkt.

Die bekannteste Komödie, die um das Fehlen und die Notwendigkeit einer Anstandsdame kreist, ist Charleys Tante von Brandon Thomas. Die schottische Schriftstellerin Joan Lingard verfasste ein Jugendbuch, das 1991 unter dem Namen Der Anstandswauwau erschien.

Im englischen Sprachraum werden Chaperones heute weithin eingesetzt, um sowohl im schulischen als auch im außercurriculären Bereich Lehrer, Trainer, Gruppenleiter usw. immer dann zu entlasten, wenn die gewöhnlichen Örtlichkeiten verlassen und z. B. Fahrten oder Ausflüge unternommen werden, sodass ein erhöhter Bedarf an Ansprech- und Aufsichtspersonen entsteht. Auch auf von der Schule organisierten Tanzveranstaltungen werden Chaperones eingesetzt, etwa um gegebenenfalls zu unterbinden, dass dort geraucht oder Alkohol getrunken wird. Die Chaperones rekrutieren sich auf freiwilliger Basis und unbezahlt aus der Elternschaft.[3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Duenja im Duden. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  2. Anstandsdame im Duden. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  3. Chaperone Guidelines (North Merrick School District). (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 20. Juli 2017. (Link nicht mehr abrufbar)
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Anstandsdame aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.