Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Annette Weber

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Annette Weber (* 9. Juni 1956 in Lemgo, Westfalen) ist eine deutsche Autorin von Kinder- und Jugendliteratur.

Leben

Annette Weber wurde 1956 in Lemgo geboren. Sie besuchte zunächst das Gymnasium in Minden und später in Lemgo. Nach dem Lehramtsstudium an der Gesamthochschule Paderborn arbeitete sie als Lehrerin an Grundschulen in Duisburg und Bad Lippspringe. Zunächst war sie nur nebenberufliche als Kinder- und Jugendbuchautorin tätig. Seit 2002 ist sie als freie Autorin tätig.

2008 promovierte sie im Fachbereich Kultur- und Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunkt Männliche jugendliche Einzelgänger.

Annette Weber berücksichtigt bei ihrem Schreiben besonders Jugendliche, die nicht gerne lesen. Für sie entwickelte sie ein Konzept, das sie mit einfachem Vokabular, kurzen Texten und spannenden Inhalten zum Lesen motivierte.

Publikationen (Auswahl)

  • Im Kinderhaus. Geschichten über die Caritas, Edition Zweihorn, 2006
  • Sauf ruhig weiter, wenn du meinst, Verlag an der Ruhr 2004
  • Keine Chance, wer geht denn schon mit Türken, Verlag an der Ruhr 2004
  • Aber ich bin doch selbst noch ein Kind, Verlag an der Ruhr 2005
  • Merkt doch keiner, wenn ich schwänze, Verlag an der Ruhr 2006
  • Im Chat war er noch so süß, Verlag an der Ruhr 2007
  • Das ist mein Typ, du Miststück, Verlag an der Ruhr 2008
  • Selbstmord - warum? Brigg-Verlag 2008
  • Einfach cool, Lebensnahe Texte für die Sek. I, Auer-Verlag 2005
  • Wo ist Mrs. Parker – Where is Mrs. Parker, Langenscheidt-Verlag 2005
  • Pferdedieben auf der Spur, Tecking horse thieves, Langenscheidt-Verlag 2006
  • Gefährliche Dressur, Dangerous Dressage, Langenscheidt 2008
  • Kriminell gut lesen, Auer-Verlag 2008
  • Die kleine Fee, Edition XXL 2008
  • Der kleine Ritter, Edition XXL 2008
  • Die kleine Prinzessin, Edition XXL 2008
  • Der kleine Pirat, Edition XXL 2008
  • Dann zieh ich eben zu Dad!, Verlag an der Ruhr 2008
  • Jana auf dem Reiterhof

sowie zahlreiche Bilderbücher, Lernhefte, Unterrichtsmaterialien und Schulbücher

Dissertation
  • Männliche jugendliche Einzelgänger - Eine biographische Studie, Verlag Grin 2008
Unter dem Pseudonym Jenny Winter

(Auswahl)[1]

  • Jugendromane beim VPM-Verlag, später auch bei Loewe veröffentlicht:
    • Lissy und das große Turnier
    • Lissy und ein Pferd in Gefahr
    • Lissy rettet die Pferde
    • Lissy und das Traumpferd
Unter dem Pseudonym Jeanette Baker[2]
  • Jugendromane beim VPM-Verlag, später auch bei Loewe veröffentlicht
  • Kurzgeschichten in der Bravo
Co-Autor und Herausgeber

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Laut eigener Aussage in Clarissas Krambude. Autoren erzählen von ihren Pseudonymen, Novum, 2011, ISBN 978-3-99003-914-4, S. 460 f., ist Jenny Winter ein Sammelpseudonym, unter dem eine Serie mit Pferde-Geschichten vom VPM-Verlag zusammen mit einem ihr unbekannten männlichen Schriftsteller publiziert wurden. Für die genannten vier Titel ist sie in diesem Buch als Autorin angegeben. Die angebliche Biographie einer Jenny Winter mit dem wirklichen Namen Jennifer Winter (* 1965 in München) unter loewe-verlag.de dürfte frei erfunden sein.
  2. Clarissas Krambude. Autoren erzählen von ihren Pseudonymen, Novum, 2011, ISBN 978-3-99003-914-4, S. 460 f.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Annette Weber aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.