Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Annemasse

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Annemasse
Wappen von Annemasse
Annemasse (Frankreich)
Annemasse
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Savoie
Arrondissement Saint-Julien-en-Genevois
Kanton Annemasse (Hauptort)
Gemeindeverband Annemasse-Les Voirons-Agglomération.
Koordinaten 46° 12′ N, 6° 14′ O46.1956.2355555555555Koordinaten: 46° 12′ N, 6° 14′ O
Höhe 399–504 m
Fläche 4,98 km²
Einwohner 35.041 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 7.036 Einw./km²
Postleitzahl 74100
INSEE-Code
Website www.annemasse.fr

Kirche Saint-André in Annemasse
.

Annemasse ist eine französische Stadt mit 35.041 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie ist Hauptort des Kantons Annemasse und gehört zum Arrondissement Saint-Julien-en-Genevois.

Geografie

Annemasse liegt acht Kilometer vom Zentrum der Stadt Genf und 34 Kilometer von Annecy entfernt nahe der Grenze zur Schweiz und dem Genfersee.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1561 1793 1856 1901 1921 1936 1954 1968 1990 2009
Einwohner 510 515 1.045 2.811 4.208 8.018 10.209 17.166 27.253 31.293

Politik

Bürgermeister der Stadt ist seit 2008 Christian Dupessey.

Verkehr

Bahnhof Annemasse

Annemasse besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Léaz–Saint-Gingolph, der Ausgangspunkt der Bahnstrecke Annemasse–Eaux-Vives und der Bahnstrecke Aix-les-Bains–Annemasse ist.

Im Oktober 2019 wurden die Gleisanlagen für den Anschluss der Stadt an das Netz der Strassenbahn Genf weitgehend fertiggestellt. Die östliche Endstelle der künftigen Linie 17, die am 15. Dezember 2019 den Betrieb aufnehmen soll, wurde in Annemasse am Parc de Montessuit angelegt. Zu Probefahrten war erstmals am 14. Oktober 2019 ein Straßenbahnfahrzeug in Annemasse unterwegs.[1]

Städtepartnerschaften

Partnerstadt von Annemasse ist seit 1970 Gaggenau in Baden-Württemberg (Deutschland). Freundschaftsverträge bestehen seit 2001 mit Sieradz in Polen und seit 2000 mit Boisbriand in der Provinz Québec (Kanada).[2]

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Blickpunkt Straßenbahn 6/2019, S. 124.
  2. Städtepartnerschaften auf der offiziellen Homepage

Weblinks

 Commons: Annemasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Navigationsleiste Gemeinden im Arrondissement Saint-Julien-en-Genevois

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Annemasse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.