Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Anne Meara

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anne Meara (geb. 20. September 1929 in New York City; gest. 23. Mai 2015 ebenda[1]) war eine US-amerikanische Schauspielerin und Komikerin. Sie war mit dem Komiker Jerry Stiller verheiratet, mit dem sie die Kinder Ben Stiller und Amy Stiller bekam, die ebenfalls als Schauspieler tätig sind.

Biografie

Meara wurde 1929 als Tochter von Marry Meara (geb. Dempsey) und Edward Joseph Meara in Brooklyn, New York City, geboren.[2] Als sie elf Jahre alt war, tötete ihre Mutter sich selbst; infolgedessen war sie bis Mitte der 1980er Jahre in psychologischer Behandlung. Sie wurde katholisch erzogen, konvertierte jedoch, sechs Jahre nach ihrer Hochzeit 1954 mit Jerry Stiller, zum Judentum, wobei sie immer wieder betonte, dass dies keine Bitte oder Forderung ihres Gatten gewesen sei.[3]

Von 1979 bis 1982 spielte sie die Figur „Veronica Rooney“ in der amerikanischen Sitcom Archie Bunker’s Place. Nach den ersten drei Staffeln stieg sie aus der Serie aus.

Bevor sie anfing, in verschiedenen populären Serien Amerikas gelegentlich Gastrollen zu übernehmen, spielte sie in einigen Filmen mit, beispielsweise 1980 in Fame – Der Weg zum Ruhm oder 1995 in Kiss of Death.

Dem deutschen Publikum wurde sie vornehmlich durch Gastrollen in den Serien Alf (als Dorothy Halligan, der Mutter von Kate Tanner), King of Queens (als Veronica Olchin, Mutter von Spence Olchin) und Sex and the City (als Mary Brady, Mutter von Steve Brady) bekannt.

Anne Meara starb am 23. Mai 2015 in Manhattan.[1]

Filmografie (Auswahl)

Weblinks

 Commons: Anne Meara – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 faz.net: Ben Stillers Mutter: Anne Meara mit 85 gestorben Artikel vom 25. Mai 2015
  2. filmreference.com: Anne Meara Biography (englisch)
  3. independent.co.uk: Ben Stiller: Doing comedy is scary Artikel vom 22. Dezember 2006 (englisch)


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Anne Meara aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.