Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Anne Françoise Weber

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anne Françoise Weber (* 1973) ist eine deutsch-französische Sozialwissenschaftlerin und Journalistin.

Leben und Karriere

Anne Françoise Weber studierte Sozialwissenschaften, Islamwissenschaften und evangelische Theologie an den Universitäten Marburg, Berlin und Tunis. Sie befasste sich hauptsächlich mit Gender- und Religions-Themen. Sie arbeitete u. a. in Tunesien über Frauenrechte und promovierte 2005 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum christlich-islamischen Dialog im Libanon. Sie ist Absolventin der Berliner Journalisten-Schule.

Weber arbeitete für das Regionalbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Beirut und als freie Journalistin im Libanon und in Ägypten.[1][2] Sie arbeitete als Journalistin u. a. für den Evangelischen Pressedienst, Radio France Internationale und seit 2010 als Redakteurin für Deutschlandfunk Kultur.[3]

Weber lebt in Berlin und hat mit ihrem Partner zwei Kinder.

Schriften (Auswahl)

als Autorin
  • Staatsfeminismus und autonome Frauenbewegung in Tunesien (Mitteilungen des DOI; Bd. 62). Dt. Orient-Institut, Hamburg 2001, ISBN 3-89173-064-0.
  • Le cèdre islamo-chrétien. De Libanais à la recherche de l'unité nationale (Studien zu Ethnizität, Religion und Demokratie; Bd. 8). Nomos, Baden-Baden 2007, ISBN 978-3-8329-3102-5 (zugl. Dissertation, Universität Freiburg 2005)
  • neun Ausgaben der täglichen Sendung „Hintergrund“ im Deutschlandfunk.
als Herausgeberin
  • mit Armin Heinemann, Olfa Lamloum: The Middle East in the Media. Conflicts, Censorship and Public Opinion. Saqi Books, London 2010, ISBN 978-0-86356-658-5.

Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Anne Françoise Weber aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.