Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Anne-Frank-Realschule München

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Anne-Frank-Realschule Muenchen - 1.jpg
Anne-Frank-Realschule in München-Pasing

Die Anne-Frank-Realschule ist eine 1957 gegründete Realschule für Mädchen im Münchener Stadtteil Pasing in städtischer Trägerschaft. Seit 2007 ist sie eine sechsstufige Realschule mit drei Ausbildungszügen: naturwissenschaftlich, sprachlich und sozial orientierte Zweige werden angeboten. Die Hälfte der Schülerinnen entscheidet sich für Naturwissenschaften als Wahlpflichtfach, über ein Viertel der Absolventinnen beginnt eine technische Ausbildung. Mehr als 60 Prozent gehen nach der Mittleren Reife weiter zur Schule und machen Abitur.[1]

Auf Initiative der Eltern ist die Schule seit dem Schuljahr 2012/13 eine Ganztagesschule.

Im Jahr 2014 gewann die Schule sowohl den Innere Schulentwicklung Innovationspreis[2] als auch den mit 100.000 Euro dotierten Hauptpreis des Deutschen Schulpreises, weil sie laut Begründung der Jury „mit ihrem naturwissenschaftlichen Profil einen wichtigen Beitrag dazu [leiste], Mädchen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und dem Fachkräftemangel in diesen Berufen entgegenzuwirken“.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Catrin Boldebuck: Mädchen können Technik - diese Schule macht's richtig. stern.de, 6. Juni 2014, abgerufen am 6. Juni 2014.
  2. i.s.i. Preisträger 2014 auf bildungspakt-bayern.de (PDF, 108 KB).


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Anne-Frank-Realschule München aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.