Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Anita Kántor

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Anita Kantor)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anita Kántor

Anita Kántor (geb. ca. 1975), Rabbinerin Unabhängige Jüdische Gemeinde Bet Haskalah, Berlin, sowie Hochschullehrerin Rabbinical Seminary and Jewish University, Budapest, stammt aus der ungarischen Stadt Pápa und war unter anderem als Lehrerin für Hebräisch und Talmud Tora in Budapest tätig, bevor sie 2014 ihr Studium der Jüdischen Theologie an der Universität Potsdam sowie ihre Ausbildung am Abraham Geiger Kolleg aufnahm. Im selben Jahr wurde sie Vorstandsmitglied der Initiative Let’s Start Davening.

Anita Kantor hat ein Studienjahr in Jerusalem und eine Reihe von Praktika in jüdischen Gemeinden in Deutschland sowie in Israel und in Budapest absolviert. Ihr besonderes Interesse und Engagement gilt der jüdischen Bildung und dem entsprechenden Networking auf nationaler und internationaler Ebene; sie ist davon überzeugt, dass Bildung und Dialog unerlässlich sind, um dem Antisemitismus zu begegnen.

Das Thema ihrer Masterarbeit lautet The Smell of Judaism, Odors in Jewish Liturgy and Rabbbinical Literature, ihr Ordinationsspruch ist „Der Gerechte sprosst wie die Palme, wie eine Zeder auf dem Lewanon wird er groß werden.“ (Ps 92,13). Seit ihrer Ordination ist sie u. a. auch für den Verband der Jüdischen Kultusgemeinden in Ungarn im Bildungsbereich tätig.

Dieser Artikel wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Die an diesem Artikel beteiligten Autoren sind in der Autorenliste einsehbar.